Demografie.jpg

Machen nicht meckern - 12 Preisträger geehrt

Mittwoch, 14. November 2018

Was tun gegen das Schreckensgespenst "Demografischer Wandel"? Wie bekommt man Leben in die Bude bzw. aufs Land? Diese Fragen stellt sich nicht nur Politik des Landes - auch in den Regionen selbst denkt man nach und macht vor allem was. Und das wird ausgezeichnet: Bereits zum sechsten Mal hat das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr den sogenannten "Demografiepreis Sachsen-Anhalt" vergeben und das in drei Kategorien.

161 Bewerbungen von Vereinen, Netzwerken und Unternehmen waren dieses Jahr eingegangen. Die 1. Preise sind jeweils mit 1.500 €, die 2. Preise mit 1.000 € und die 3. Preise mit 800 € dotiert 

1. Kategorie: „Bewegen“: Perspektiven für Familien und Kinder

In dieser Kategorie werden Verbände, Vereine, Institutionen und Kommunen ausgezeichnet, die familienfreundliche und -unterstützende Maßnahmen, Projekte und Initiativen ins Leben gerufen haben, die in ihrem direkten Umfeld etwas bewegt haben. 

1. Preisträger: Kornblume aus Magdeburg - Integrative Ferienfreizeit e.V. - für die Initiative „Integrative Ferienfreizeiten“

2. Preisträger: Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. aus Weißenfels - für die Initiative „Apfel-Latein“

3. Preisträger: Laufgruppe Hopfen Schackensleben (Landkreis Börde) - für die Initiative „Hopfen-Kid“

2. Kategorie: „Gestalten“: Fachkräfte binden, Nachwuchs fördern

Für diese Kategorie wurden Maßnahmen und Initiativen gesucht, die den demografischen Wandel durch innovative, nachahmenswerte Weichenstellungen in Unternehmen oder öffentlichen Verwaltungen aktiv gestalten. 

1. Preisträger: Pferdesport- und Zuchtverein der Sekundarschule „Am Gröpertor“ Halberstadt - für die Schülerfirma Hugo & Friends Company“

2. Preisträger: Stadt Harzgerode - für das Demografiemanagement „Harzgerode macht Zukunft“

3. Preisträger: Vita Amare GmbH (Magdeburg und Altmark) - für die Initiative „Triff den Boss“

3. Kategorie: „Anpacken“: Lebensfreude in Stadt und Land

Mit dieser Kategorie werden kreative Ansätze und erfolgreiche Projekte geehrt, die die Lebensqualität für Menschen aller Altersgruppen im urbanen und ländlichen Raum positiv verändern.

1. Preisträger: Förderverein Elsterfloßgraben e.V. aus Zeitz - für „Immaterielles Kulturerbe Flößerei“

2. Preisträger: Holzhaustheater Zielitz e.V. - „Theater auf dem Dorf für die ganze Welt“

3. Preisträger: Hardtlack e.V. aus Nebraska 

Sonderpreis „Gesundheit“ der Techniker Krankenkasse

Die Techniker Krankenkasse unterstützt das Projekt Demografiepreis von Anfang an. Wie in den vergangenen beiden Jahren stiftet sie auch 2018 wieder einen Sonderpreis „Gesundheit“. Für diese mit 1.500 Euro dotierte Ehrung gibt es keine gesonderte Kategorie; vielmehr wird der Preisträger aus dem Pool aller Bewerbungen ausgewählt.

Preisträger: Der Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. der Volkssolidarität - für seine Initiative "Der andere Weg? - neue konzeptionelle Wege für die Altenpflege"

Sonderpreis „Zukunft“ der Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Auch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) gehört in diesem Jahr wieder zu den Sponsoren des Demografiepreises Sachsen-Anhalt. Die Förderbank – wie die Techniker Krankenkasse Mitglied der Demografie-Allianz des Landes Sachsen-Anhalt – stiftet erneut einen Sonderpreis für beispielgebende Projekte in der Kategorie „Zukunft“.

Preisträger: Wirtschaftsjunioren Altmark - für die Initiative „Ein Tag Chef“

Anerkennungspreis

Preisträger: Sunrise e.V. aus Magdeburg

 

Anzeige: