Öffentlichkeitsfahndung

Öffentlichkeitsfahndung

Lostau: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl einer Geldbörse

Täter hob anschließend 2.000 € vom Konto ab
Montag, 13. Dezember 2021

Zu einem vermeintlichen Diebstahl einer Geldbörse kam es bereits am Freitag, den 11.06.2021 gegen 10 Uhr, in einem Discounter in Lostau.

Die Geschädigte dieses Diebstahls bemerkte den Verlust ihrer Geldbörse, als sie an der Kasse ihre Waren bezahlen wollte. Ein bislang unbekannter Täter bzw. Täterin entwendete vermutlich im Laden die Geldbörse aus dem mitgeführten Rucksack, der am Einkaufswagen hing.

 

Die Geschädigte veranlasste zunächst telefonisch die Sperrung der in der Geldbörse befindlichen EC-Karten.

Als die Geschädigte am 11.06.2021 Kontoauszüge der betroffenen Konten einsah, stellte sie Abbuchungen fest, die jemand Unbekanntes veranlasst haben muss.

So wurden durch den unbekannten Täter um 10:26 Uhr bei der Volksbank in Burg und um 10:34 Uhr bei der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse in Burg jeweils eintausend Euro unberechtigt abgehoben.

 

Der Polizei liegen Aufnahmen vor, die eine bislang unbekannte männliche Person zeigen, wie diese das Geld in den Filialen abhob.

Die Fotos zeigen eine männliche Person, die wie folgt beschrieben werden kann:

 

  • ca. 180 bis 190 cm groß
  • schlanke/hagere Statur
  • dunkle Haare
  • hellgraues langärmliges Oberteil
  • dunkle bzw. blaue Hose
  • dunkle/schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle
  • dunkles Basecap, der Marke PUMA
  • vermutlich Brille mit dunklem Rahmen

 

Mit der Veröffentlichung der Bilder, die den vermeintlichen Täter zeigen, erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Hinweise nimmt die Polizei in Burg unter der 03921/920-0 und auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.