"Lokalverbot" für alle BVB-Fans in Wolfsburg

Freitag, 2. November 2018

Die Stadt Wolfsburg hat gegenüber den Fans des BVB am Samstag eine Art Lokalverbot ausgesprochen. Sichtbare Dortmund Fans dürfen sich nicht in der Innenstadt aufhalten. Der Bereich um den Hauptbahnhof wird ab 11 Uhr morgens hermetisch abgeriegelt, Fangruppen werden von der Polizei zum Stadion begleitet. Rund um das Stadion gibt es ein striktes Alkoholverkaufsverbot – angetrunkene Fans werden nicht in den Stadionbereich gelassen. Gegen 9 BVB-Ultras wurde ein Stadtbetretungsverbot ausgesprochen. Das Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund wird um 15 Uhr 30 angepfiffen.

Anzeige: