LKA Zieschang Prävention

LKA bekommt neues Präventionsmobil

Kleineres Fahrzeug erreicht Innenstädte besser
Mittwoch, 9. Februar 2022

Sachsen-Anhalts Landeskriminalamt hat ein neues Präventionsmobil, mit dem künftig etwa über Einbruchschutz oder Fahrraddiebstahl informiert wird. Mit dem rund neun Meter langen und 2,50 Meter breiten Fahrzeug seien im Gegensatz zum größeren Vorgänger nun auch Innenstädte gut zu erreichen, teilte das Innenministerium am Mittwoch in Magdeburg mit. Zudem brauchen die Fahrer keinen LKW-Führerschein mehr. Die Anschaffung habe knapp 200 000 Euro gekostet - davon flossen rund 121 000 Euro in den Umbau.

Das Präventionsmobil hat unter anderem verschiedene Tür-, Fenster- und Schließsysteme an Bord, um anschaulich zu demonstrieren, welcher Einbruchschutz im privaten und gewerblichen Bereich aus Polizeisicht zu empfehlen ist. Abgelöst wurde damit der Vorgänger, der seit November 1997 rund 400 000 Kilometer zurückgelegt hat. Laut Ministerium hatte das alte Mobil 100 bis 145 Einsätze im Jahr absolviert.