Leipzig wirbt um polnische Urlauber

Freitag, 25. September 2020

„Nächste Haltestelle: Leipzig“ lesen seit Neuestem viele Polen auf Leih-Fahrrädern und in Bussen ihrer Stadt.

Der Slogan ist Teil einer gezielten Werbeaktion in größeren Städten wie Wroclaw und Katowice, heißt es von den Leipziger Tourismusverantwortlichen. Deutschland ist für Bürger aus Polen das Hauptreiseziel Nummer eins. Vor allem Städtereisen in Verbindung mit Aktivtourismus sehr gefragt, ideal, um die Messestadt und das Umland dort vor allem für junge Erwachsene ins Gespräch zu bringen.

Begleitet werden die Werbemaßnahmen auf Fahrrädern und im ÖPNV zudem von einer Print- und Online-Kampagne im Kulturmagazin „ultramaryna“, das sich besonders an junge kulturinteressierte Leser richtet. In der Ausgabe September/Oktober 2020 gibt es einen sechsseitigen Leipzig-Beitrag, u.a. zum Thema Industriekultur. 

Unterstützt werden diese Maßnahmen durch „Simply Saxony“, die Imagekampagne des Freistaates Sachsen.

 

 

Anzeige: