Land Sachsen-Anhalt sagt Danke für Bekämpfung des Großbrandes am Brocken

Ehrenmedaillen für Helden
Donnerstag, 6. Oktober 2022

Haseloff lobt Sachsen-Anhalts Zusammenhalt

Sie haben Anfang September gegen den Großbrand am Brocken gekämpft - gestern Abend wurden den 1800 Einsatzkräften Anerkennung ausgesprochen.

Bei einer Veranstaltung im Wernigeröder Bürgerpark verteilte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff Ehrenmedaillen und lobte die Zusammenarbeit: "Die verschiedenen Feuerwehren aus dem Süden des Landes und aus dem Osten bis nach Wittenberg hin waren unterwegs und haben gezeigt, dass wir bei so einem großen Brand zusammenstehen und dass wir auch das Koordinieren so gut beherrschen auch durch andere Katastrophen die wir erlebt haben: die Flut 2002, 2013, dass wir damit umzugehen wissen."

Alle beteiligten Feuerwehren aus Sachsen-Anhalt erhalten nachträglich eine Auszeichnung für ihre Stationen.

Einige der Kameraden sagten uns gestern bei der Veranstaltung: "An sich ist es eine riesengroße Wertschätzung, man muss aber auch sagen es gab viel Heckmeck nebenbei, wo man dachte: Leute besinnt Euch mal auf das Wesentliche", "Es ist eine schöne Anerkennung auch mal Danke gesagt zu bekommen von dem nächst höheren Posten", "Es wird geschätzt also man sieht die Leute werden gebraucht und das finde ich gut"

Am 3. September war das Feuer am Brocken ausgebrochen, es war einer der verheerendsten Brände der vergangenen Jahrzehnte im Nationalpark Harz.

Forstministerium beginnt bereits heute mit Totholz-Beräumung

Im Zusammenhang mit dem Großbrand am Brocken beginnt heute die Totholz-Beräumung nahe des Ortes Schierke.

Sachsen-Anhalts Forstminister Schulze will 9.30 Uhr im Nationalpark Holzerntemaschinen und ein Seilkran zum Einsatz bringen. 

Schierkes Ortsbürgermeisterin Christiane Hopstock zeigte sich gestern bei der Dankeschön-Veranstaltung für die Feuerwehrleute erleichtert und sagte uns: "Das ist auch ein Zeichen nicht nur für Schierke, sondern für alle Menschen, die im Harz leben. Wir haben ja schon immer darauf hingewiesen und ich sage einfach Danke, Danke, dass alle hier heute waren und Danke, dass sich die Landesregierung dem Problem angenommen hat und Danke, dass man unsere Ängste und Nöte versteht."

Deshalb wurde zuletzt auch ein 6-Punkte-Papier zur Vorbeugung von Waldbränden unterzeichnet, welches Land, Landkreis Harz und Stadt Wernigerode verfasst hatten.