Auf der Suche nach Barbarossa

Wo schläft der alte Kaiser?
Dienstag, 7. Juli 2020

Der Legende nach schläft Kaiser Friedrich I. Barbarossa in einer Höhle am Kyffhäuser. Ist das aber eine Höhle unter dem epochalen Kyffhäuser-Denkmal? Oder schläft er in der sogenannten Barbarossahöhle, die etwa 10 Minuten mit dem Auto entfernt vom Denkmal zu finden ist? Taucht ein in die diese mystische Welt!

Die Barbarossa-Sage

So steht sie geschrieben: "Der alte Kaiser Friedrich I. Barbarossa ist durch einen geheimnisvollen Zauber in ein unterirdisches Schloss im Kyffhäuser versetzt worden. Dort sitzt er schlafend auf einem Stuhl von Elfenbein an einem großen, runden Tisch aus Marmorstein, den Kopf in die Hände gestützt. Sein roter Bart leuchtet wie Feuersglut und ist durch den Tisch hindurch bis auf die Füße, ja sogar fast um den ganzen Tisch gewachsen. Alle hundert Jahre erwacht der Kaiser aus seinem tiefen Schlaf, bewegt sein Haupt und blinzelt mit den Augen. So winkt er dem treuen Zwerg Alberich zu, bittet ihn hinaufzugehen und nachzuschauen, ob die Raben noch um den Berg fliegen und krächzen. Ist dies der Fall, wird der Kaiser traurig und murmelt in seinen Bart, dass er noch hundert Jahre würde warten müssen, um zur Welt zurückzukehren, um Frieden und Einheit zu stiften. So schließt er seufzend die Augen und schläft abermals hundert Jahre. Erst wenn der Bart ganz um den runden Marmortisch gewachsen ist, wird das Warten ein Ende haben, wird sich ein stolzer Adler in die Lüfte emporschwingen und die Raben vertreiben. Dann erwacht der Kaiser mit seinen gleichfalls verzauberten Getreuen, steigt zur Welt in seine Pfalz  hinauf und wird allenthalben Ordnung schaffen." (Quelle: barbarossahoehle.de)

Wundersame Höhlenwelt

13.000 m² ist die Barbarossahöhle groß. Der eigentümliche Reiz ihrer unterirdische Zauberwelt liegt im ungeheurem Farbenspiel und den bizarren Formen - das regt die Phatasie an - auch und gerade bei den ganz kleinen Besuchern. Außerdem gibt es hier das weltweit fast einzigartige Anhydritgestein und kristallklare Seen.

Für Besucher

Die Höhle hat täglich geöffnet. Führungen gibt es von 10.00 Uhr bis 17.00 (Letzte Führung). Nehmt am besten eine Jacke mit, es ist kühl in der Barbarosshöhle. Bietet sich also auch als idealer Ausflugsort an heißen Tagen.

Preise

  • Erwachsene: 8,50 Euro
  • Erwachsene ermäßigt (Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte): 7,50 Euro
  • Inhaber der Kur- und Gästekarte der Stadt Bad Frankenhausen; 8,00 Euro
  • Kinder (3 bis 16 Jahre): 5,00 Euro
  • Familienkarte (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder (3 bis 16 Jahre) 24,00 Euro
    jedes weitere Kind: 3,00 Euro
     
  • Foto- und Videoerlaubnis: 2,00 Euro

Mission entdecken: Ausflugsziele und Geheimtipps im SAW-Land

Was es hier, speziell im SAW-Land, mit euren Kindern zu entdecken gibt, das soll unsere "Mission Entdecken" zeigen.

Große Ausflugsziele wie Freizeitparks und Zoos, aber auch kleine Geheimtipps wie etwa Aussichtsstürme und seltene Besonderheiten stellen wir Euch vor.

Anzeige: