Kurioses rund ums Küssen

6. Juli ist Tag des Kusses

 

Küssen ist gesund. Sagt man so! Bis zu fünf Jahre länger sollen Vielküsser leben, haben Wissenschaftler heraus gefunden.

Diese Dinge über das romantische Lippenbekenntnis sind allerdings weniger bekannt.

Längster Kuss der Welt:

Der längste Kuss dauerte 58 Stunden, 35 Minuten und 58 Sekunden und wurde von einem thailändischen Pärchen in Pattaya, Thailand, vom 12. bis 14. Februar 2013 ausgetauscht.
REGELN: Der Kuss durfte nie unterbrochen werden! Sie mussten selbst zusammen auf´s Klo gehen. Gegessen und Getrunken wurde durch einen Strohhalm.

Andere Kuriositäten:

  • In Florida ist es illegal, die Brust einer Frau zu küssen
  • In Colorado darf man keine Frau küssen, die schläft
  • Die Franzosen verbieten Küsse an Bahnübergängen
  • Unten findet Ihr noch mehr ungewöhnliche Infos zum Küssen

Begrüßungsküsse:

  • Brasilien: Rio de Janeiro Damen zweimal (rechte Wange, linke Wange), in São Paulo, der größten Stadt des Landes, hingegen nur einmal.
  • Thailand: Anfassen bei der Begrüßung ist tabu, ein Wangenküsschen ist gänzlich unerhört. Stattdessen verneigen sich Thailänder mit einem „Wai“
  • Frankreich: in Paris vier Küsse - abwechselnd auf die linke und rechte Wange, sonst in Frankreich oft links, dann rechts (2x)
  • Schweiz: unter guten Freunden gibt man sich links, rechts, links ein Küsschen
  • Belgien: dazu beginnt man auf der linken Seite und küsst im Seitenwechsel dreimal in die Luft, nicht auf die Wange
  • Ägypten: Männer küssen sich auf die Wange, nur Männer, nie Frauen!
  • Türkei: wenn junge Personen auf ältere Verwandte oder höhergestellte Personen treffen, führen sie den türkischen Handkuss aus: man nimmt die Hand des anderen und führt sie erst an die Lippen, dann an die Stirn und sagt "Merhaba"

Warum küssen wir überhaupt?

Küssen ist seit Jahrzehnten Gegenstand der Forschung. Heraus kam dabei: der Ursprung der Abschmatzerei ist eher unromantisch. Küssen gilt als biologisches Hilfsmittel bei der Partnerauswahl. Zwei Menschen, die sich Küssen testen sich dabei unbewusst - ist der Gegenüber geeignet für eine längere Beziehung. Einfach gesagt- schmeckt uns der andere? Stimmt die Chemie? Wir kontrollieren das Immunsystem des potentiellen Partners und testen den Hormonspiegel auch wenn wir das bewusst natürlich nicht merken. Und warum hat man manchmal beim Küssen "Schmetterlinge im Bauch"? Das erklären wir Euch hier!

     

    Fun Facts zum Kuss

    • Ein 70-Jähriger hat im Schnitt 76 Tage seines Lebens mit Küssen verbracht
    • Im Sommer wird mehr geküsst, als im Winter (trotz des Festes der Liebe)
    • Der Druck, der beim Aufeinanderpressen der Lippen entsteht, entspricht 15 Kilo
    • Ein Durchschnitts-Kuss dauert sechs-zwölf Sekunden
    • "Der Deutsche" küsst 1,3-mal am Tag
    • Wir öffnen beim Küssen den Mund, da es auf das Brutpflegeverhalten der Ur-Mamas zurückgeht. Die kauten das Essen vor und gaben es den Kindern von Mund zu Mund
    • Eine Minute Küssen verbraucht 20 Kalorien
    • Beim Küssen beschleunigt sich unser Puls auf 120 Schläge pro Minute, die Körpertemperatur steigt um 0,5 Grad
    • Küsse auf den Hals finden 90 Prozent der Frauen erotisch
    • Beim Küssen bewegen wir zwischen 38 und 60 Muskeln
    • Die meisten Menschen neigen ihren Kopf beim Küssen auf die rechte Seite (66%)
    • Bei einem Kuss werden 250 Bakterien ausgetauscht. Das beugt Karies und Parodontose vor
    • Bei einem Zungenkuss werden durchschnittlich 60 Milligramm Wasser, 0,7 Milligramm Eiweiß und Fett und etwa 0,4 Milligramm Salz ausgetauscht    
    • Küssen entspannt und schützt vor Schmerzen: Adrenalin und Dopamin werden ausgeschüttet und die Ausschüttung des Stresshormons Kortisol gehemmt
    • Eine halbe Stunde Dauerknutschen kann die Symptome von Heuschnupfen lindern
    • 92 Prozent der Frauen schließen ihre Augen beim Küssen, die Hälfte aller Männer tut das nicht
    • Kuss und Schluss. 59 % der Männer und 66 % der Frauen entliebten sich nach dem ersten - misslungenen Kuss
    • Von 100 Küssen sind 16 sexuell animiert
    • Den ersten Kuss gibt´s bei Mädels zwischen 11 und 13 (88%), bei Jungs ein Jahr später
    • 39.897 Menschen haben 2009 in Mexiko-Stadt einen neuen Rekord für das Guinness-Buch aufgestellt: Sie küssten sich alle gleichzeitig und übertrafen damit den bisherigen Weltrekord von vor zwei Jahren – in London von "leider nur" 32.648 Kuss-Verrückten
    • Die berühmtesten Filmküsse sind deshalb so züchtig, weil der Hay's Code, der ab den 1930ern Hollywoods Traumfabrik bestimmte, lustvolles Küssen verbot
    • Auf Youtube gibt’s mittlerweile Kuss-Tutorials (knapp 25.000 verschiedene Videos)
    • Die wissenschaftliche Erforschung des Kusses heißt Philematologie, die Angst vorm Küssen heißt Philemaphobie
    • Ein Kuss auf die Wange wird im „Knigge“ Akkolade genannt
    • Küssen dauert immer länger: in den 80ern hat ein leidenschaftlicher Kuss durchschnittlich 5 Sekunden gedauert, heutzutage dauert er 12 Sekunden
    • Über die Hälfte aller Männer würde beim ersten Date knutschen. Bei den Frauen sind es 34 Prozent

    Kussarten

    Küsschen

    • Kuss mit fast geschlossenen Lippen auf Wangen oder Lippen
    • Lippen werden hierbei etwas nach außen gewölbt, um eine größere Lippenfläche für den Kusspartner bereitzustellen 

    Spitzkuss

    • mit spitzen, dünnen Lippen
    • berührt Lippen des Kusspartners nur leicht oder überhaupt nicht

     Luftkuss

    • angedeuteter Kuss
    • wird zuerst in die Handinnenfläche geküsst
    • Danach wird diese nach oben gehalten und der „Kuss“ in Richtung des zu Küssenden gepustet

    Nippen

    • die Lippen werden beim Beenden des Kusses nicht vollständig geschlossen
    • Mund wird etwas offen gelassen, um beim Trennen der Lippen die Oberlippe oder Unterlippe des Partners mit den eigenen Lippen – eventuell auch mit sanftem Einsatz der Zähne – zu fangen und kurz zu halten

    Zungenkuss

    • auch französischer Kuss, florentinischer Kuss, oder Seelenkuss
    • Rest ist klar oder?

     Schmerzkuss

    • ein leichter Biss, welcher etwa in die Lippen, den Hals, die Nase oder auf den Nacken 

    Intimkuss

    • Küsse auf primäre oder sekundäre Geschlechtsmerkmale und –organe

     Handkuss

    • vollendeter oder bewusst unvollendeter Kuss auf den Handrücken
    • kann unter anderem aus Respekt, Unterwürfigkeit oder Liebe gegeben werden

     Nasenkuss

    • auch Eskimokuss genannt
    • zählt zu den zahlreichen populären Irrtümern über die Eskimos
    • damit gemeint ist der sogenannte „Riechgruß“, der keine ethnische Variante des Küssens darstellt, sondern eine Geste eigener Art

    Schmetterlingskuss

    • Wimpernschlag, der das Gegenüber berührt
    • vergleichbar mit der Berührung durch die Flügel eines Schmetterlings

    Pferdekuss

    • Nicht ganz so romantisch: Steht umgangssprachlich für eine Prellung am Oberschenkel

     

    Muckefucks: Tag des Kusses

    Anzeige: