Jugendliche und junge Erwachsene verlieben sich online

Trend zu Dating Portalen und Social Media

 

Die Sehnsucht nach einer Beziehung wächst immer mehr. Endlich nicht mehr allein einschlafen, sondern mit einem geliebten Menschen kuscheln.

Gemeinsam Zeit verbringen, Hobbies teilen und Abenteuer erleben – diesen Wunsch hegen die meisten Singles. Doch oftmals lassen es Umstände nicht zu, einen Partner oder eine Partnerin zu finden. Hierzu gehört der Schulstress oder der Umbruch im Leben, von der Schule in die Ausbildung oder das Studium, nicht zu.

Online Dating wird immer beliebter. Heute ist es längst Normalität, dass sich Paare auf einer Datingplattform oder in einer App finden. Daher werden auch immer mehr junge Menschen und Jugendliche auf die Applikationen aufmerksam. Das Onlinedating bringt dabei zahlreiche Vorteile und Bauchkribbeln mit sich. Doch auch Nachteile, die es zu kennen gilt, sollten Berücksichtigung finden.

Liebe finden mit Apps und Portalen

Singlebörsen und Apps für das Smartphone gibt es im Internet zu hunderten oder gar tausenden. Doch nicht jede App eignet sich für Euren Charakter. Bevor es mit dem Flirten losgehen kann, solltet Ihr Euch zunächst einmal für eine passende Plattform entscheiden. Das Singleboerse-Portal bietet Euch die Möglichkeit, Plattformen nach Ihren Interessen zu filtern.

Junge Menschen suchen nach ansprechenden Dienstleistern, die mit diversen Möglichkeiten das Erstellen eines umfassenden Profils ermöglichen. Daher verwundert es kaum, dass vor allem Lovoo und Tinder besonders beliebt sind. Beide Plattformen bieten die Möglichkeit, sich von unterschiedlichen Seiten zu präsentieren.

Tinder bietet mit seinem Hot or Not ein Gaming-Erlebnis an, welches das Dating zu einer sehr unterhaltsamen Beschäftigung für die Freizeit macht. Bei diesem Spiel bekommt Ihr Mitglieder aus der näheren Umgebung angezeigt. Nun könnt Ihr bewerten, ob die Person hot oder not ist. Erhaltet Ihr ein Like zurück, kann das Chatten losgehen.

Diese unkomplizierte Art der App ist ebendas, wonach junge Menschen suchen. Lovoo bietet ähnliche Funktionen. Jedoch entstehen nur dann Matches, wenn die Interessen beider Datingpartner ungefähr gleich sind.

Verlieben über soziale Medien

Oftmals kennen Jugendliche ihren Crush aber auch schon persönlich. Eine Datingapp bietet zwar die Möglichkeit, sich bemerkbar zu machen, doch es gibt auch noch einen anderen Weg. In den Sozialen Medien könnt Ihr Euch gekonnt in Szene rücken, so dass Euer Schwarm schnell auf Euch aufmerksam wird.

Bei Snapchat solltet Ihr versuchen, möglichst ungestellte, also natürliche Schnappschüsse von sich zu posten. Zeigt Einblicke in Euer Leben, die Euch interessant wirken lassen. Bei Instagram könnt Ihr noch mehr in die Offensive gehen. Abonniert Euren Crush oder kommentiert Bilder und Videos. So wird Euer Schwarm sicherlich auf Euch aufmerksam.

Um schneller in ein Gespräch einsteigen zu können, könnt Ihr auch die Stories nutzen. Dort könnt Ihr mit einem Smilie oder einem netten Satz reagieren. Doch Vorsicht: Zu aufdringlich oder einseitig sollte es nicht werden.

Wissenswertes zum Onlinedating

Bevor das Onlinedating losgehen kann, solltet Ihr Euch über die Nutzungsbedingungen der Apps und Plattformen informieren. Oftmals dürfen diese Anwendungen lediglich von Personen über 18 Jahren genutzt werden.

Zudem können persönliche Daten oder Fotos von den Plattformen genutzt werden.

Zudem gilt es, beim Onlinedating immer ehrlich zu sein. Wer die Wahrheit, beispielsweise eigene Fotos oder den Lebenslauf schönt, kann auf enttäuschte Datingpartner stoßen. So vergeht die Lust am Dating schnell.

Anzeige: