Snooker_Weltmeisters_611912.jpg

Judd Trump

Judd Trump ist Snooker-Weltmeister

Erster WM-Titel für Trump - John Higgins mit dritter Finalniederlage in Folge
Montag, 6. Mai 2019

Snooker_Weltmeisters_611919.jpg

Judd Trump
Snooker-Weltmeister 2019: Judd Trump

Judd Trump hat erstmals in seiner Karriere den Titel bei der Snooker-WM in Sheffield gewonnen.

Im hochklassigen Finale gegen Schottlands Routinier John Higgins setzte sich der 29-Jährige deutlich mit 18:9 Frames durch und errang damit den größten Erfolg seiner bisherigen Laufbahn.

Die Grundlage für den Erfolg war ein Lauf am Sonntag, als Trump mit acht gewonnenen Frames am Stück auf 12:5 davonzog.

Vor acht Jahren hatte Trump in seinem bisher einzigen WM-Endspiel noch mit 15:18 gegen Higgins verloren. Für den Schotten wiederum war es die dritte Niederlage in einem WM-Finale in Serie.

Higgins erkannte nach dem Spiel die außerordentliche Leistung seines Gegners an: "Ich habe Glück gehabt, dass ich nicht für das Ticket bezahlen musste. Es war übermenschlich."

Anzeige: