Grenzöffnung und erstes Aufatmen in Italien

Interview mit Martin Rederlechner aus Südtirol
Freitag, 5. Juni 2020

Ein erstes Aufatmen - so kann man es wohl beschreiben bei den Ländern, für die die Coronakrise einen harten Lockdown gebracht haben.

Zum Beispiel in Italien, wo die Menschen wochenlang kaum ihre Häuser verlassen konnten und aufgrund der vielen Infizierten und auch Toten das Gesundheitssystem an seine Grenzen gestoßen ist.

Jetzt gibt es in dem südeuropäischen Land erste Lockerungen - der Schritt in Richtung Normalität ist getan - und auch die Grenzen sind geöffnet worden.

Wie es den Italienern damit geht und was die Menschen an positiven Dingen aus der Krise mitnehmen können, darüber reden wir mit Martin Rederlechner aus Südtirol. Er ist selbstständiger Unternehmer im Export der deutschen Bierbranche.

Corona weltweit: Interviews mit Deutschen vor Ort

Eure Erfahrungen auf radio SAW

Lebt Ihr auch in Ausland und möchtet über Eure Corona-Erfahrungen berichten?
Dann meldet Euch gern per E-Mail bei uns: [email protected]

Corona nachgefragt: Alle Interviews

Anzeige: