Skisaison_im_Harz_be_71985617.jpg

Skisaison im Harz

Hohe Energiekosten gefährden Wintersport

Seilbahnen und Schneekanonen kaum finanzierbar
Donnerstag, 6. Oktober 2022

Die hohen Energiekosten bringen den Wintersport im Harz in Gefahr. Bereits jetzt ist der Betrieb der Wurmbergseilbahn eingeschränkt erklärte Sprecher Fabian Brockschmidt.

Allein für Strom zahlen die Betreiber das 5-fache im Vergleich zum Vorjahr. Neben den Seilbahnen ist der Betrieb von Schneekanonen kaum noch finanzierbar. Den ganzen Wurmberg künstlich zu beschneien ist nach Brockschmidts Berechnungen nicht mehr möglich.

Darum hoffen auch die Touristiker aus Hahnenklee und St. Andreasberg auf einen schneereichen Winter. Gemeinsam arbeitet man an neuen Alternativangeboten.