garbage-2729608_1280.jpg

Hohe Bußgelder für Müllsünder

Sachsen-Anhalt führt Bußgeldkatalog für illegale Müllentsorgung ein
Sonntag, 9. Mai 2021

Illegale Müllentsorgung wird in Sachsen-Anhalt jetzt besonders teuer: Das Land hat einen enheitlichen Rahmen über die Höhe des Bußgeldes für alle Kommunen und Städte geschaffen.

Soll wird beispielweise eine weggeworfener Zigarettenstummel ein Bußgeld von satten 20 bis 40 Euro nach sich ziehen. Auch illegal entsorgter Hausmüll kann bis zu 400 Euro kosten, im Wald abgeladene Waschmaschinen sogar bis zu 700 Euro.

"Abfall gefährdet Mensch und Natur. Abfälle am Straßenrand und Plastikmüll auf den Wegen sind kein Kavaliersdelikt, sondern eine ernstzunehmende Umweltverschmutzung", sagte Umweltministerin Claudia Dalbert von den Grünen. Neben Umwelt- und Gesundheitsschäden, kostet die illegale Ensorgung die Kommunen in Sachsen-Anhalt bis zu einer Million Euro jährlich.

Wann genau diese Verordnung in Kraft tritt, ist aber bisher noch nicht abzusehen.