HFC verlängert mit Boyd

Angreifer bleibt bis 2022
Dienstag, 29. September 2020

Terrence Boyd bleibt dem Fußball-Drittligisten Hallescher FC mindestens eine weitere Saison erhalten. Am Dienstag hat der aktuelle Tabellenelfte den Vertrag mit dem 29 Jahre alten Angreifer vorzeitig um ein Jahr bis 2022 verlängert, wie der Verein mitteilte. Boyd, der im Sommer 2019 vom FC Toronto nach Sachsen-Anhalt gewechselt war, erzielte in seiner Premierensaison 14 Treffer und avancierte damit zum besten Schützen des HFC in einer Spielzeit der 3. Liga. Der ehemalige Nationalspieler hatte neben seinen 14 Toren auch noch elf Assists zum Klassenerhalt in der abgelaufenen Saison beigesteuert.

«Terrence Boyd ist ein wichtiger Führungsspieler und einer der besten Mittelstürmer der 3. Liga, darum haben wir uns frühzeitig um eine Vertragsverlängerung bemüht. Wir sind sehr zufrieden, dass wir die Gespräche so schnell erfolgreich abschließen konnten. Die Planungssicherheit wird hoffentlich sowohl Terrence als auch dem Team den notwendigen Rückenwind für die Saison geben», sagte Präsident Jens Rauschenbach.