hfc.jpg

HFC

HFC übernimmt Tabellenspitze

Hallescher FC trifft vierfach bei Waldhof Mannheim
Samstag, 19. Oktober 2019

Der Hallesche FC ist am zwölften Spieltag an die Spitze der dritten Fußball-Liga gestürmt. Der HFC gewann am Samstag das Spitzenspiel beim SV Waldhof Mannheim mit 4:0 (2:0). Jonas Nietfeld (45.+1), Pascal Sohm (45.+3), Terrence Boyd (74.) und Felix Drinkuth (81.) erzielten die Tore. Nach drei Unentschieden in Serie feierten die Schützlinge von Trainer Torsten Ziegner wieder einen vollen Erfolg.

Nach verhaltenem Beginn forcierten die Gäste vor 9959 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion nach 30 Minuten das Tempo. Nietfeld (33.) und Julian Guttau (38.) scheiterten noch an Waldhof-Schlussmann Timo Königsmann. Mit dem Doppelpack kurz vor dem Seitenwechsel sorgten die Hallenser bereits für eine Vorentscheidung. Nach Vorlage von Boyd gelang Nietfeld aus spitzem Winkel der Führungstreffer. Sohm, der seinen Gegenspieler Marcel Seegert ins Leere grätschen ließ, erhöhte mit einem Schuss unter die Latte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit auf 2:0.

Eine kurze Druckphase der Hausherren überstanden die Saalestädter unbeschadet und drückten danach dem Geschehen wieder ihren Stempel auf. Einen Eckball von Patrick Göbel verlängerte Jan Washausen mit dem Kopf zu Boyd (73.), der das 3:0 erzielte. Nach einem Rückpass von Nietfeld setzte Drinkuth zehn Minuten vor dem Abpfiff den Schlusspunkt unter den HFC-Triumph.