Hallescher_FC_Eintra_65560160_ergebnis.jpg

HFC mit Remis im Nachholspiel gegen Mannheim

Torjäger Terrence Boyd fehlt den Hallensern
Donnerstag, 21. Januar 2021

Embedded rich media on Twitter

Der Hallesche FC muss weiter auf seinen ersten Erfolg im Jahr 2021 warten.

Die Schützlinge von Trainer Florian Schnorrenberg kamen im Nachholspiel auf eigenem Platz gegen den SV Waldhof Mannheim nicht über eine trostlose Nullnummer hinaus und hätten fast als Verlierer den Platz verlassen.

In der 90. Minute jagte Marcel Seegert den Ball an den Pfosten. Den Nachschuss von Marco Schuster parierte Halles Schlussmann Kai Eisele und rettete damit wenigstens einen Zähler für die Hausherren. 

Durch das Unentschieden bleiben die Saalestädter in der Tabelle auf dem neunten Rang direkt vor Mannheim.

In der ersten Halbzeit war aufgrund etlicher Fehlpässe keiner der Kontrahenten in der Lage, hochkarätige Torchancen zu kreieren. Das Geschehen spielte sich zumeist im Mittelfeld ab.

Beide Keeper mussten kein einziges Mal ernsthaft eingreifen. Den ersten Schuss Richtung Tor gab der Mannheimer Manfred Osei Kwadwo (20.) ab, verfehlte aber deutlich das Ziel. Michael Eberwein (33.) traf mit seinem Freistoß aus spitzem Winkel nur das Außennetz des Mannheimer Gehäuses.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Hallenser ein wenig und setzten die Gäste zumindest phasenweise unter Druck. Antonios Papadopoulos (47.) verfehlte den Ball nach einer Ecke am langen Pfosten nur um Zentimeter. Jonas Nietfeld (61.) schoss aus 16 Metern genau auf Mannheims Keeper Timo Königshofer. Das Fehlen ihres gesperrten Torjägers Terrence Boyd wegen der fünften Gelbe Karte konnten die Gastgeber jedoch nicht kompensieren.