Havarie im Harzklinikum Wernigerode

Montag, 2. August 2021

HKE.WR_Neo.Kinderbett_07.2021.jpg

Im Fall der Havarie am Harzklinikum Wernigerode sind Gutachter aktuell vor Ort. Wie uns heute ein Klinik-Sprecher sagte, gehe man von einem erheblichen Schaden aus. Durch eine defekte Leitung sei Wasser über Decken und Wände ausgetreten. Davon war auch die Neugeborenen-Station betroffen, die innerhalb kürzester Zeit vom Alt- in den Neubau umgezogen ist. Die Babys seien wohlauf, lediglich die Inkubatoren, also die Brutkästen standen im Wasser.