Cannabispflanzen.JPG

Hausbesitzer findet 500 Cannabispflanzen

Auch in Magdeburg Indoorplantage entdeckt
Donnerstag, 11. Oktober 2018

DSCN6784.JPG

Cannabis-Indoorplantage in Magdeburg

Rund 500 Cannabispflanzen hat der Besitzer eines Hauses in Genthin im Jerichower Land am Donnerstag, den 11. Oktober 2018 entdeckt. Der Mann wollte am Vormittag nach dem Rechten auf seinem Grundstück sehen. Verdutzt stellte er fest, dass der Grundstückseingang versperrt und verschlossen war. Noch mehr überrascht war er dann, als er es ins Haus schaffte und darin in mehreren Zimmern die Cannabispflanzen fand. Von Wassertanks angefangen, über Belüftung und Beleuchtung hatte jemand sein Haus in eine professionellen Cannabis-Indoorplantage verwandelt. Die Polizei ermittelt.

Bereits einen Tag vorher hatten Polizeibeamte in Magdeburg gleich zwei Indoor-Cannabis-Plantagen sowie Drogen und mutmaßliches Diebesgut bei einer Wohnungsdurchsuchung entdeckt. In der Maxim-Gorki-Straße fanden sie in aufgebauten Zelten zwei Dutzend Cannabispflanzen. Zudem stellten sie u.a. noch geringe Mengen an Crystal, Betäubungsmittel, einen verbotenen Schlagstock und ein Fallmesser sowie ein vermutlich gestohlenen Roller und ein geklautes Fahrrad sicher. Die beiden Fahrzeuge waren zur Fahndung ausgeschrieben.

Der 38-jährige Mieter der Wohnung ist der Polizei bereits bekannt. Sein professionelles Equipment hatte einen Wert von rund 1.000,- Euro. Zudem fanden die Beamten rund 500 Gramm bereits verkaufsfertig abgepacktes Cannabis, was einem Straßenverkaufswert von rund 5.000,- Euro entspricht. Der Mann muss sich jetzt u.a. wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten.

Anzeige: