Freddys Familienwelt

Gruselzoo Halle, Herbst-Uni Magdeburg

Gruselzoo - Der Berg spukt!

Bereits zumFerienauftakt, können alle Halloweenfans in die fantastisch-tierische Gruselwelt des Bergzoos eintauchen und diese bis einschließlich 31. Oktober genießen. An allen Tagen zeigen sich die Gehege und Anlagen des Zoos im Grusel-Look und jeweils ab 17:00 Uhr, jagen zahlreiche Spezialeffekte so manchem einen Schauer über den Rücken. Bereits am Eingang werden die Gäste von schauerlichen Geistern begrüßt. Dann geht es entlang inszenierter Flächen und Anlagen des Zoos, welche mit Namen wie „Hexenwelt“ oder „Dschungel des Grauens“ ein schauerlich-schönes Erlebnis versprechen. Wer den besonderen Thrill sucht, der kann sich auf den Grusel-Parcours - den „Pfad der Angst“ - wagen, der sich nahezu 1 Kilometer lang um den oberen Reilsberg bis zum Aussichtsturm windet. Dort erwarten fleischfressende Zombies, Werwölfe und jede Menge andere gruselige Gestalten und Szenen die Freunde des Horrors. Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Glühwein, Kakao, Crêpes und Heißes vom Grill lassen vertreiben das vom Gruseln flaue Gefühl im Magen schnell wieder.

Herbst Uni Magdeburg

DieHerbst-Uniist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassenstufe, bei dem sie sich für eine Woche in den Herbstferien als Studierende fühlen und den MINT-Plus-Bereich genauer unter die Lupe nehmen können. DieHerbst-Unifindet vom24. bis 28. Oktober 2022auf dem Campus statt. Im Rahmen von interessanten Veranstaltungen lernen Sie Lehrpersonal, Professorinnen und Professoren der Uni Magdeburg kennen und können sich bei Experimenten und Projekten rund um die MINT-Studiengängeausprobieren.Die Schülerinnen und Schüler nehmen innerhalb der Herbstferien an Vorlesungen teil, kommen mit Studierenden ins Gespräch und besuchen auch Unternehmen. So erhalten sie nicht nur einen Einblick in das Studium, sondern erkennen bereits mögliche Karrierewege. Für das Rahmenprogramm sorgt die Universität Magdeburg: Hörsaalkino, Sportaktivitäten, Campusführung , Kennenlernen von Initiativen und weitere Programmpunkte stehen ebenso auf dem Plan, wie die Vermittlung von ersten Studieninhalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Seite teilen