Großforschungs-Institut kommt ins SAW-Land

Bund fördert Investition im Braunkohlerevier mit einer Milliarde Euro
Donnerstag, 29. September 2022

Das Mitteldeutsche Braunkohlerevier bekommt ein Großforschungszentrum für den Wandel in der Chemie. Der Bund will das Institut bis 2038 mit über einer Milliarde Euro fördern

Das «Center for the Transformation of Chemistry (CTC)» wird seinen Hauptsitz im nordsächsischen Delitzsch haben. Beteiligt werden aber auch Forschungsinstitute in Leuna und an der Uni Halle, versicherte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff vorhin in Berlin. Das CTC ist Teil eines Aufbauprogramms im Zuge des beschlossenen Kohleausstiegs. Um die Wirtschaft in den Kohleregionen zu stärken und hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen, hatten Bund und Länder milliardenschwere Fördermaßnahmen vereinbart.