DSC_0825_ergebnis.JPG

Brand in Stederdorf

Großbrand an Lagerhalle in Peine

noch «kein klares Lagebild»
Montag, 25. Juli 2022

Seit den Morgenstunden brennen mehrere Lagerhallen im Peiner Ortsteil Stederdorf. Auf dem Gelände sind auch Gewerbebtriebe wie eine Tischleirei, Zimmerei, ein Baubetrieb und ein Gartenbauunternehmen - alles ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Auch mehrere Häuser sind beschädigt. Es treten giftige Gase aus, die Feuerwehr aus der gesamten Region löscht unter Atemschutz.

Ob es sich um Brandstifung handelt, steht noch nicht fest.

Schon am Wochenende hatte es in Niedersachsen mehrere größere Brände gegeben. Unter anderem war am Samstag nach einem Feuer in einer Wohnung in Hameln ein sechsjähriges Kind ums Leben gekommen. In Bad Bentheim entstand beim Brand einer Scheune mit darin gelagerten Strohballen hoher Sachschaden. Südlich von Peine waren am Sonntagabend Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr auf einem Feld unterwegs. Viele Landwirte sind derzeit mit der Getreideernte beschäftigt, die Trockenheit ist auch auf den Feldern hoch.