Großbrand in Köthen

Ursache des Feuers noch ungeklärt
Dienstag, 7. Juni 2022

Der Großbrand in Köthen ist größtenteils gelöscht.

Wie uns ein Sprecher heute früh am Telefon sagte, ist die Feuerwehr aber noch vor Ort, um die letzten Glutnester zu bekämpfen.

Das Feuer war gestern Nachmittag in der ehemaligen Malzfabrik ausgebrochen.

Die dunkle Rauchsäule war kilometerweit zu sehen - Anwohner waren aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten, umliegende Straßen wurden gesperrt, um Wasser zum Brandort zu transportieen.

Laut Polizei entstand ein Millionenschaden, verletzt wurde niemand.

Rund 160 Feuerwehrleute waren insgesamt im Einsatz.

Die Ursache ist noch ungeklärt, im Laufe des Tages wollen sich die Ermittler - wenn möglich - ein erstes Bild in Köthen machen.