Gewaltig und malerisch: Das Kloster Jerichow

Norddeutschlands ältester Backsteinbau bei Tangermünde
Freitag, 19. Juni 2020

Die Stadt Tangermünde ist ja schon einen Besuch wert - aber ihr gegenüber auf der Ostseite der Elbe liegt das ebenso tolle Kloster Jerichow! Eine gewaltige Anlage, die man hier nicht erwarten würde! radio SAW war vor Ort: Ab und an klappert ein Storch und man hört Fahrräder klingeln, denn das Kloster liegt direkt am Elberadweg.

Eines der schönsten Klöster Sachsen-Anhalts

Ohne Frage eines der schönsten Klöster Sachsen-Anhalts, aus rotbraunem Backstein und ein tolles Fotomotiv.

Das Kloster ist Norddeutschlands ältester Backsteinbau! Fast 900 Jahre hat das Kloster Jerichow auf dem Buckel. Die erlebt man hier bei Führungen durch die alten Wohnräume und Arbeitsräume der Mönche oder auch im üppigen Kräutergarten, der vor allem viele vergessene Sorten beherbergt.

Entschleunigung für Touristen

Romanische Bauweise bedeutet runde Bögen und Fenster, dicken Mauern und hölzernen Kreuzen, kein Platz für Gold und Schnickschnack. Was Touristen hier finden ist vor allem Ruhe und Entschleunigung. Und geistvollen Genuss: Einiges von den Obstbäumen landet nämlich auch im klostereigenen hochprozentigen Geist. Der kann vor Ort verkostet werden, genau wie der Honig aus Eigenproduktion. Und ein Klostergratencafé gibt es auch - die backen leckere Torten und Kuchen!.

 

Mission entdecken: Ausflugsziele und Geheimtipps im SAW-Land

Was es hier, speziell im SAW-Land, mit euren Kindern zu entdecken gibt, das soll unsere "Mission Entdecken" zeigen.

Große Ausflugsziele wie Freizeitparks und Zoos, aber auch kleine Geheimtipps wie etwa Aussichtsstürme und seltene Besonderheiten stellen wir Euch vor.

Anzeige: