Gaffer behindern Polizeieinsatz

In Roßlau an der Elbe haben Gaffer einen Polizeieinsatz massiv behindert. Zuvor war ein Motorradfahrer tödlich verunglückt.

Pietät war diesen Leuten offenbar völlig fremd.Ein Mensch war gerade bei einem Motorradunfall auf der Roßlauer Luchstraße ums Leben gekommen, die Gruppe Schaulustiger ergötzte sich daran, statt den Rettungskräften und der Polizei Platz für ihre Arbeit zu lassen.

Es war so schlimm, dass die Beamten Platzverweise aussprachen und gegen zwei Personen sogar Pfefferspray einsetzten. Um solche Vorfälle künftig zu verhindern, soll bald ein neues Gesetz in Kraft treten. Das sieht bei der Behinderung von Polizei und Feuerwehrleuten hohe Geldstrafen und im Extremfall sogar Gefängnis vor.

Alle Verkehrsnews

Seite teilen