Fußballfans randalieren in Erfurter Bahn

Dienstag, 11. Juni 2019

20190609_185712.jpg

Nach dem Auswärtsspiel ihres Vereins haben Anhänger des Fußball-Oberligsten Chemie Leipzig Pfingstsonntag derart in einem Zug der Erfurter randaliert, dass dieser nun erst mal außer Betrieb ist.

Laut Bundespolizei wurde er nicht nur von innen und außen beschmiert, auch eine Deckenverkleidung wurde abgerissen und ein Fahrkartenautomat zerstört. Während der Fahrt wurde auch mehrmals der Not-Halt bestätigt.

Die Bundespolizei Leipzig hat mehrere Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen und Sachbeschädigung eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise zu den genannten Straftaten oder möglichen Tätern nimmt jede Polizeidienststelle und die Bundespolizei selbst unter 0341/ 99799- 0 entgegen.

Chemie verlor am Sonntag im Übrigen gegen Wismut Gera – 2:4.

 

Anzeige: