Forscher der TU Clausthal wollen Wasserstoff zu Briketts machen

Innovative Energielösung
Donnerstag, 22. September 2022

Junge Forscher der TU Clausthal im Harz wollen das Wasserstofftransport-Problem innovativ lösen.

Der Energiehoffnungsträger ist hochexplosiv und greift auch Materialien an. Die Lösung der Forscher erinnert an ein Akku. Bei der Herstellung von grünem Wasserstoff wird Eisenoxid dazu gemischt - so entstehen Mini-Briketts, die transportiert und gelagert werden können. Wird der Wasserstoff gebraucht, löst man den mit Dampf wieder raus – das Eisenoxid geht wieder zur Produktion.

Unterstützung bekommen die Harzer Forscher von Kollegen aus Essen und Bremen, auch Stahlhersteller sind mit im Boot. Für die Forschung stellt der Bund 1,3 Millionen Euro zur Verfügung.