Foodsharing 790x280 px

Foodsharing

Foodsharing in Leipzig

Muckefuck-Reporterin Cornelia Bols zusammen mit den Foodsharern in Leipzig auf dem Markt
Mittwoch, 23. September 2015

Wahnsinn: Im Schnitt werfen wir in Deutschland jede Sekunde 313 Kilo genießbare Nahrungsmittel weg. Meist, weil wir vorm Einkaufen schlecht planen. Und wenn man dann sieht, dass sich woanders Leute kaum die Wurst auf der Schnitte leisten können...

Aber nicht nur in der eigenen Küche läuft da wirklich Ärgerliches ab, auch in Lebensmittelmärkten, Gaststätten oder auf Wochenmärkte in da einiges im Argen. Auch dort landet am Ende des Tages zu viel im Müll, obwohl es noch gut ist.

Das finden eine Menge Leute ziemlich doof und haben sich deutschlandweit zusammengetan. Die sogenannten „Foodsharer“ gehen rum und sammeln genau solche Reste ein. Für die eigene Küche oder stellen sie stellen sie anderen zu Verfügung. Im SAW-Land gehören auch rund 150 Leipziger zu diesen „Foodsharern“.

Unsere Muckefuck-Reporterin Cornelia Bols hat sich mit einigen Foodsharern getroffen.

Muckefuck vor Ort

Anzeige: