Bombe 2.jpg

Fliegerbombe in Leipzig entschärft

Freitag, 17. August 2018

Bombenfund in Leipzig. Einsatzkräfte haben die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe in der Nacht entschärft. Die 1500 Anwohner dürfen wieder zurück in ihre Häuser.

Die Bombe wurde am Donnerstag, den 16. August 2018 gegen 17.15 Uhr bei Bauarbeiten in der Lortzingstraße entdeckt - der Fundort lag mitten im Zentrum zwischen Zoo und Naturkundemuseum.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hatte den Blindgänger begutachtet und empfohlen, ihn noch in der Nacht zu entschärfen. Die Stadt Leipzig und die Polizei hatten einen Sperrkreis errichtet und alle betroffenen Anwohner gebeten, die Wohnungen zu verlassen. Laut Polizei lief die Evakuierung reibungslos.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hatte gegen 3.30 Uhr mit der Entschärfung begonnen, sagte uns ein Polizei-Sprecher.

Für die betroffenen Anwohner stand ein Notquartier in der Sporthalle der Sportoberschule, Goyastraße/Ecke Max-Planck-Straße zur Verfügung.