Finger weg!

Die besten Kühlschrank-Tipps für die Arbeit!

Der Zustand des Büro-Kühlschrankes hat ernsthaftes Konfliktpotential!

Der eine Kollege wischt seine verkippte Milch nicht weg, der Andere lässt Schimmelkulturen auf seinem Käse wachsen...
Aber das Schlimmste...das mitgebrachte Marmeladen-Glas wurde restlos vernicht, ohne zu fragen!

So sieht es bei den Muckefucks aus...

Unsere Tipps

Damit solche Szenen der Vergangenheit angehören, haben wir hier einige Tipps für Euch zusammengefasst:

Breitet euch nicht zu sehr aus!

Denkt daran, dass jeder Kollege seinen Platz braucht. Stellt also nicht alle Fächer mit euren Büchsen voll.

Macht euren Dreck weg!

Natürlich kann mal etwas umkippen. Das ist kein Problem! Die Hauptsache ist, dass ihr euren Dreck auch direkt wieder entfernt! Wenn jeder seinen eigenen Dreck wegmacht, ist schon die größte Arbeit erledigt.

Ein Putzplan hilft!

Ein Kühlschrank sollte hin und wieder grundgereinigt werden. Das heißt alte verwaiste Lebensmittel sollten aus dem Kühlschrank entfernt und die Flächen abgewischt werden. Damit nicht immer dieselben Personen für die Sauberkeit sorgen, könnt ihr euch mit einem Putzplan organisieren. So ist jeder nur alle paar Wochen dran und es ist halb so schlimm.

Trefft euch am Kühlschrank!

Alleine Aufräumen ist langweilig – zusammen geht es schneller und ihr könnt direkt den neusten Klatsch und Tratsch der Firma austauschen.

Stichtag für Lebensmittel!

Ist der Kühlschrank bis zum Rand mit Lebensmitteln gefüllt, die über Wochen hinweg keine Beachtung finden, hilft ein Stichtag. An diesem Tag werden alle Lebensmittel, die nicht beschriftet sind, aus dem Kühlschrank entfernt. Das schafft Platzt und beugt vor allem Schimmelattacken vor.

Stift am Kühlschrank!

Beschriftet eure Lebensmittel mit eurem Namen. Wem gehört was? Ist die Milch für alle Kollegen? Und wann habe ich die Milch eigentlich geöffnet? Mit einem Stift könnt ihr alles beschriften.

Finger weg!

Vergreift euch nicht ungefragt an den Lebensmitteln der Kollegen! Wer das zu oft macht, riskiert Konflikte im Kollegenkreis. Jeder isst nur das, was er selbst mitgebracht hat bzw. fragt VORHER, ob er sich an den Lebensmitteln der anderen bedienen kann.

Probleme ansprechen!

Sollte euch etwas nicht gefallen, dann behaltet es nicht für euch. Sprecht mit euren Kollegen und versucht eine Lösung zu finden. Vielleicht helfen ja auch kleine Sanktionen, wenn sich jemand nicht an die Regeln hält. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kuchen für die Kollegen oder einem Päckchen Kaffee? Da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Verschenkt euer Essen!

Habt ihr zu viel gekauft oder schafft vor eurem Urlaub nicht mehr, eure Wurst aufzuessen? Sagt euren Kollegen Bescheid und vermacht ihnen euer Essen. So wird nichts schlecht und die Kollegen freuen sich.

Anzeige: