bicycle-384566_1920.jpg

Finanzspritze für Radschnellweg Leipzig-Halle

Baustart weiterhin offen
Mittwoch, 30. November 2022

Die Planung des Radschnellwegs zwischen Leipzig und Halle geht vorwärts. Jetzt gibt es für den sächsischen Teil der Strecke einen Zuschuss vom Bund in Höhe von fast 2 Millionen Euro.

Mit diesem Geld planen Leipzig und der Freistaat Sachsen zunächst den Bau des Radschnellwegs von Leipzig bis Schkeuditz. Für den Rest der Strecke bis nach Halle steht die Finanzierung noch aus.

Erste Ideen für den Radschnellweg gab es schon vor 5 Jahren. Seitdem beschäftigen sich Halle und Leipzig sowie die Metropolregion Mitteldeutschland mit möglichen Streckenverläufen und der Finanzierung. Der Baustart ist weiterhin offen.