Feuerwehrprotest in Halle

Kameraden fühlen sich nicht wertgeschätzt
Donnerstag, 20. Januar 2022

Jeder ist froh, dass sie da sind, wenn man sie mal braucht. Die Feuerwehrleute. In Halle haben die Kameraden allerdings das Gefühl, dass sie nicht genug geschätzt werden. Von ihren Chefs in der Stadtverwaltung, deshalb haben sie sich heute vor dem Rathaus zum Protest versammelt. 

Einen abgebrannten Weihnachtsbaum wollten sie dem Bürgermeister als Symbol übergeben. Es ließ sich aber keiner blicken.

Von der Stadt hieß es, die Beförderungen seien wegen der schwierigen Haushaltslage nicht möglich gewesen, sollen aber nachgeholt werden. Wir werden dran bleiben für die Kameraden, die so viel mehr leisten, als Brände zu löschen.