1._FC_Magdeburg_Darm_666433.jpg

1. FC Magdeburg - SV Darmstadt 98

FCM: Knappe Niederlage im DFB-Pokal

2:3 nach Verlängerung
Sonntag, 13. September 2020

Der 1. FC Magdeburg ist aus dem DFB-Pokal in der ersten Runde ausgeschieden.

Gegen den Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 verlor der FCM Sonntagabend, 13. September, mit 3:2 Toren nach Verlängerung. Zum regulären Ende der Partie hatte es 2:2 unentschieden gestanden, zur Halbzeit führte der FCM noch mit 2:0.

Tobias Müller erzielte mit einem Kopfball nach 14 Minuten für die frühe Führung, die Kapitän Christian Beck ausbauten konnte.

Nach dem Wechsel sorgten Marvin Mehlem (53.) und Tobias Kempe (66.) mit einem fulminanten 20-Meter-Schuss für den Ausgleich. In der Verlängerung war es der eingewechselte Mathias Honsak (100.) der die Partie drehte und für Darmstadt entschied.

Der 1. FC Magdeburg wurde von den maximal zugelassenen 5000 Zuschauern dennoch für die couragierte Leistung gefeiert.