FC Magdeburg verpasst Dreier gegen SC Freiburg II

Torloses Remis gegen den 3. Liga Aufsteiger
Sonntag, 1. August 2021

Embedded rich media on Twitter

Der 1. FC Magdeburg hat beim ersten Heimspiel mit Publikum seit Oktober 2020 einen Heimsieg verpasst.

Gegen die Reserve des SC Freiburg gab es am Samstag am 2. Spieltag der 3. Liga trotz Chancenplus vor 13 644 Zuschauern nur ein 0:0. Gästetorwart Niklas Sauter (12.) hielt einen Foulelfmeter von Baris Atik.

Magdeburg setzte auf dieselbe Formation, die den Auftaktsieg in Mannheim eingefahren hatte. Freiburg presste hoch und störte den FCM-Spielaufbau. Die erste Torchance vergab Atik, dessen Foulelfmeter Torwart Sauter stark parierte. Der FCM gewann zwar die Spielkontrolle, die Partie verflachte bis auf wenige Highlights jedoch.

Zum Ende der Halbzeit belebte sich das Spiel, doch Magdeburgs Schuler (44.) traf nur den Pfosten.

Nach der Pause wirkte der FCM nervöser, machte mehr unnötige Fehler. Freiburg konnte davon aber nicht profitieren und hatte Glück, dass Amara Condés Abschluss (53.) zu unplatziert war.

Nach 70 Minuten wurden die Freiburger aktiver, suchten nun aktiv den Weg zum Tor - und Lars Kehl (72.) verzog ebenso wie Vincent Vermeij (74.) nur knapp. In der Schlussphase drängte der FCM, wollte mit Macht den Heimerfolg, doch immer wieder war Sauter im Gästetor der Sieger. Ein SC-Treffer in der Nachspielzeit zählte wegen Abseits nicht.

Über 100 Menschen vor FCM-Heimspiel in Magdeburg geimpft

Vor dem ersten Heimspiel des Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg in der neuen Saison haben sich bei einer Sonderaktion vor der MDCC-Arena mehr als 100 Menschen impfen lassen. Innerhalb der vierstündigen Initiative hätten 68 Menschen ihre erste Impfung erhalten, 39 ihre Zweitimpfung, sagte eine Sprecherin der Stadt Magdeburg am Samstag im Anschluss. Zum Start um 9.00 Uhr hätten bereits einige Bürgerinnen und Bürger für die Impfung angestanden - hauptsächlich Menschen aus dem Stadtteil. Am späteren Vormittag kamen dann den Angaben zufolge auch immer mehr Fußballfans, die anschließend direkt zum Spiel blieben.

Am Sonntag geht es an der Getec-Arena bei einer Aktion des Handball-Bundesligisten SC Magdeburg und der Stadt weiter. «Wir sind da sehr optimistisch, dass da auch morgen Handballfans und natürlich auch jeder andere, der Zeit und Lust hat, vorbeikommt», sagte die Sprecherin. Als Anreiz bekommen die ersten 100 geimpften Personen nach Angaben des Vereins einen Fanschal. Für den 22. August wurde ein weiterer Termin angekündigt.

Highlights 1. FC Magdeburg - SC Freiburg II

Pressekonferenz nach Freiburg II