vfl-wolfsburg-oleksandrija-1000-1.jpg

VfL Wolfsburg

Europa League: Wolfsburg siegt

3:1 gegen Oleksandrija, Frankfurt und Gladbach patzen
Donnerstag, 19. September 2019

Mit einem Sieg hat sich der VfL Wolfsburg im internationalen Fußball zurückgemeldet. Zum Europa-League-Auftakt schlugen die "Wölfe" den ukrainischen Club Oleksandrija mit 3:1.

Dieser Auftakterfolg ist aber eher in die Kategorie "Pflichtsieg" zu verbuchen, denn es ging gegen den vermeintlich leichtesten Gegner in dieser Gruppe. Um am Ende einen der beiden ersten Plätze zu belegen und in die K.o.-Phase einzuziehen, muss die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner vor allem gegen AS Saint-Etienne aus Frankreich (3. Oktober) und KAA Gent aus Belgien (24. Oktober) bestehen.

Gladbach und Frankfurt patzen

Wie schwer es mit einem "Pflichtsieg" sein kann, musste die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach schmerzlich erfahren. Sie verloren zu Hause gegen den Wolfsberger AC aus Österreich mit 0:4.

Auch Eintracht Frankfurt musste eine Auftaktniederlage einstecken. Die Hessen kassierten eine 0:3-Schlappe gegen den FC Arsenal.