Michael Jackson 790x280px

Erinnerungen an den King of Pop

Vor zehn Jahren starb Michael Jackson an einer Überdosis Narkosemittel
Dienstag, 25. Juni 2019

Heute vor zehn Jahren starb der King of Pop in Los Angeles. Für viele Fans war es ein großer Schock, als sie am 25. Juni 2009 erfahren hatten, dass ihr Idol in einem Krankenhaus verstorben war. Als Todesursache gilt eine starke Vergiftung des damals 50-Jährigen durch das Narkosemittel Propofol. Laut dem Leibarzt von Michael Jackson, Conrad Murray, soll der Künstler unter Schlaflosigkeit gelitten haben. Als der Musiken den Arzt mehrmals um Narkosemittel gebeten hatte, verabreichte dieser ihm schließlich eine kleine Dosis. Doch das war schon zu viel.

Michael Jackson gilt mit seinen 300 bis 400 Millionen verkauften Tonträgern zu einem der erfolgreichste Entertainer aller Zeiten. Sein meistverkauftes Album „Thriller“ veröffentlichte er 1982 und es wanderte über 140 Millionen Mal über die Ladentheke.

Disziplin und Härte prägten den jungen Michael

Doch bis zu diesem Erfolg war es ein harter Weg für die Poplegende. Zu Beginn seiner Karriere war er zusammen mit seinen vier Brüdern als „The Jackson Five“ unterwegs. Sein Vater Joseph Jackson sorgte dafür, dass die Jungs erfolgreich wurden und trieb sie zu immer neuen Höchstleistungen bei verschiedenen Talentwettbewerben an. Joseph Jacksons Söhne waren vormittags in der Schule und direkt danach wurde zu Hause geprobt. Der gefühllose Vater war davon überzeugt, seine Kinder mit Disziplin und Härte aus dem Ghetto herausholen zu können. Deshalb gab es bei Fehlern auch regelmäßig Schläge. Doch die harte Arbeit schien sich zu lohnen, denn die „Jackson Five“ erzielten zahlreiche Welterfolge. Doch im Alter von 13 Jahren wollte Michael seine Solokarriere starten.

Er veröffentlichte fünf Alben und mehrere Singles, die recht gute Chartplatzierungen einnahmen. Sein Durchbruch gelang ihm aber im Jahr 1982, als er mit „Thriller“ sein berühmtestes Album veröffentlichte. 1984 erreichte der King of Pop eine Rekord-Nominierung von zwölf Grammy Awards. Davon gewann er acht für „Thriller“. Im selben Jahr folgte auch noch ein Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood.

„Ich bin stolz darauf, wer ich bin“

Doch Mitte der 1980er-Jahre erkrankte Michael an der Hautkrankheit Vitiligo, wodurch dessen Haut allmählich weiß wurde. Erst 1993 hatte er in einem Fernsehinterview darüber geredet. Er sagte damals: „Ich bin stolz, ein schwarzer Amerikaner zu sein. Ich bin stolz auf meine Rasse, ich bin stolz darauf, wer ich bin. […] Ich leide an einer Hautfunktionsstörung, dabei wird die Pigmentierung der Haut zerstört und ich kann nichts dagegen machen. […] Wir versuchen das unter Kontrolle zu halten, durch Schminken, denn die Flecken auf meinem Gesicht werden dadurch kaschiert.“

Durch einen Unfall bei den Dreharbeiten für einen Werbespot im Jahr 1984 erlitt der Künstler schwere Verbrennungen. Durch die vielen Wiederherstellungs-OPs an seiner Kopfhaut wurde er schließlich abhängig von Schmerzmitteln. Auch einige Schönheitsoperationen wurden notwendig. Es ging ihm zunehmend schlechter mit den Jahren. 2009 kündigte er schlussendlich an, Abschied von der Bühne nehmen zu wollen und daraufhin sollte im selben Jahr seine Abscheidstournee „This Is It“ stattfinden. Doch es kam zu keinem der ausverkauften Konzerte, da Michael 18 Tage vor Beginn der Shows in Los Angeles verstarb.

In den Jahren 1993 und 2003 hatte der Popstar auch mit Vorwürfen wegen Kindesmissbrauchs zu kämpfen. Im ersten Verfahren wurde Michael Jackson beschuldigt, einen Minderjärigen Jungen sexuell missbraucht zu haben. Doch auf Grund mangelnder Beweise wurde das Verfahren eingestellt. In der zweiten Anklage ging es um „unanständige oder laszive Taten mit einem Kind unter 14 Jahren“. Er soll mit dem Kind im selben Raum, jedoch nicht im gleichen Bett übernachtet haben. Zuvor soll er den 14-Jährigen auch schon belästigt haben. Die Behörden konnten jedoch keine Beweise finden und die Klägerfamilie verstrickte sich in Widersprüche. Die Familie gab schließlich zu, gelogen zu haben. 2005 wurde Michael Jackson schließlich in allen Anklagepunkten freigesprochen.

2014 wurde das neue Album „Xscape“ des Megastars veröffentlicht.

Die Musikkarriere des Michael Jackson

Er ist 7 Jahre alt, als er zusammen mit 4 seiner Brüder auf der Bühne steht, vier Jahre später – 1969 - sind die Jackson 5 bereits weltweit erfolgreich, mit Michael als Leadsänger.

1971 geht er mit nur 13 Jahren seine eigenen Wege. Er schafft es auf Anhieb auf die vorderen Chartplätze. Ein Jahr später folgt sein allererster Nummer 1-Hit, für den bekommt er direkt seinen ersten Golden Globe Award und eine Oscar-Nominierung – mit 14!

1977 konnte man ihn dann erstmals im Kino sehen, bei den Dreharbeiten lernt er seinen zukünftigen Mentor kennen: Quincy Jones – den Produzenten von Frank Sinatra. Mit 20 Jahren veröffentlichte er dann sein Album „Off The wall“.

Michael Jackson wird Mega-Star, das Album THRILLER - dem bis heute meistverkauften Album aller Zeiten.

Weiteres Album, weiterer Erfolg

Das nächste Album BAD verkauft sich ebenfalls sehr gut, die ersten 5 Singles daraus gehen allesamt ohne Umwege auf Platz 1 in den USA, Michael Jackson bestreitet seine erste große Welttournee. Welch Riesenerfolg für Michael Jackson.

Bisher sind es durchweg positive Superlativen, mit denen der King of Pop von sich reden macht: teuerster Video-Clip, schnellstverkaufte Platte, oder der Eintrag im Guinessbuch der Rekorde: erfolgreichster Unterhaltungskünstler aller Zeiten.

Seine Auftritte in der Öffentlichkeit werden immer unheimlicher. Seine Haut wird heller, 1993 kommt es zu ersten Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs. In Deutschland hat er nach „Earth Song“ seinen 2. Nummer 1-Hit.

Am 3. August 1997 spielt Michael Jackson sein erstes und letztes Konzert im SAW-Land, vor 60.000 Fans auf der Leipziger Festwiese.

Im Oktober 1997 endet seine ausgedehnte History-World-Tour, nach 82 Konzerten mit 4,5 Millionen Zuschauern.

Bei einem dieser Konzerte war radio SAW-Moderator Ingolf Kloss 1997 in der zweiten Reihe:

2000 wird er bei den World Music Awards mit dem Preis als „bestverkaufender, männlicher Popkünstler des Jahrtausends“ ausgezeichnet.

Ende 2001 erscheint sein letztes Studioalbum Invinsible, das sich weitaus weniger erfolgreich verkauft als alle bisherigen Jackson-Alben.

Große Tour in Planung

Am 5. März 2009 sollte es eine umfangreiche Konzertreihe in der Londoner O2-Arena geben, die im Juli beginnen soll. Doch zu den "This Is It"-Konzerten kommt es nicht mehr, da er am 25. Juni 2009 in Los Angeles an der Überdosis eines Narkosemittels stirbt.

Michael Jacksons Privatleben

1994 versuchte er privat sein Glück, doch seine erste Ehe mit Elvis Tochter – Lisa Marie Presley scheiterte nach nur zwei Jahren. Er zog sich mehr und mehr in Traum- und Scheinwelten zurück.

1996 heiratet er seine zweite Ehefrau, die Krankenschwester Debbie Rowe, die die Mutter seiner beiden Kinder wird.

Anzeige: