IMG_1762.jpg

Entdeckerkarten machen «Himmelswege» erlebbar

Details der archäologischen Schätze
Donnerstag, 6. Mai 2021

Die weltberühmte Himmelsscheibe von Nebra zählt den wichtigsten Gründen für Touristen, nach Sachsen-Anhalt zu kommen. Entlang der sogenannten Himmelswege gibt es viel zu erleben, heute hat Landesarchäologe Harald Meller 4 neue Landkarten vorgestellt. Eine Einladung, den Entdecker in uns aufzuwecken. Die Karten enthalten Informationen zur Arche Nebra, dem Sonnenobservatorium Goseck, der Dolmengöttin von Langeneichstädt, dem Ringheiligtum Pömmelte und dem Landesmuseum für Vorgeschichte Halle. Und es sind auch die spektakulärsten Foto-Punkte markiert. Die Entdeckerkarten liegen in vielen Museen des Landes kostenlos zum Mitnehmen aus, wenn die hoffentlich bald wieder öffnen. Sie können auch von der Seite des Landesmuseums heruntergeladen werden oder kostenlos als A2 Papier-Faltkarten bestellt werden. Die Karten eignen sich für eine eigene kleine Präsentation und sind besonders für Schulen, Vereine und öffentliche Einrichtungen interessant.