Englische Fußballwoche

Neuauflage des DFB-Pokalfinals RB Leipzig gegen SC Freiburg
Dienstag, 8. November 2022

1. FC Magdeburg empfängt Darmstadt

Am Donnerstag erwartet den 1. FC Magdeburg ein echter Brocken - denn mit dem SV Darmstadt 98 ist der aktuelle Tabellenführer der 2. Liga zu Gast. Die Heimbilanz vom FCM ist momentan noch ausbaufähig - lediglich sieben Zähler aus sieben Partien stehen vor heimischem Publikum in der Statistik. Zuletzt fanden die Magdeburger allerdings in die Erfolgsspur, gewannen sowohl ihre Auswärtsspiele in Hamburg und Nürnberg und trotzen Heidenheim zuhause ein 1:1 ab. Ob die Erfolgsserie gegen Darmstadt anhält? Anstoß i n der MDCC-Arena ist Donnerstag um 20:30 Uhr. 

Hallescher FC in Ingolstadt

Englische Woche auch in der Dritten Liga. Der Hallesche Fußballclub tritt heute Abend, 19 Uhr beim FC Ingolstadt an. Nach dem Sieg gegen Mannheim steht der HFC aktuell einen Punkt über der Abstiegskante. Ein Auswärtserfolg in Ingolstadt wäre der erste in dieser Saison, 2 Siege nacheinander hat der HFC bislang auch noch nicht hinbekommen. Warum nicht heute ?

Eintracht Braunschweig reist nach Regensburg

Gegen Jahn Regensburg will Eintracht Braunschweig den Negativtrend von drei sieglosen Spielen in Serie endlich stoppen - auch wenn die Bilanz auf gegnerischem Platz noch Luft nach oben hat. Erst sechs Zähler holten die Niedersachsen auswärts. In der Tabelle trennt beiden Mannschaften nur ein Punkt - die Chance, für die Löwen am Kontrahenten vorbeizuziehen? Anstoß in Regensburg ist Mittwoch um 18:30 Uhr. 

VfL Wolfsburg gegen Dortmund

Die Bundesliga startet heute Abend in den Endspurt vor der WM in Katar. Um 18:30 Uhr erwartet der VfL Wolfsburg die Borussia aus Dortmund. Die Wölfe sind jetzt seit 7 Spielen ohne Niederlage - genau richtig für das Duell gegen einen Meisterjäger, sagt VfL-Trainer Niko Kovac. Allerdings wollen auch die Dortmunder ihre Sieegesserie vor der WM-Pause weiter ausbauen und in Schlagdistanz zu Bayern München bleiben, die später am Abend gegen Werder Bremen antreten.

RB Leipzig mit schwieriger Aufgabe gegen Freiburg

Englische Wochen sind sowohl RB Leipzig als auch der SC Freiburg in dieser Saison bereits gewohnt. Während die Leipziger das Champions-League-Achtelfinale erreichten und dort auf Manchester City treffen, sorgte Freiburg in der Europa League für Furore und spart sich als Gruppensieger die Zwischenrunde des Wettbewerbs. Nun kommt es in der Bundesliga zur lang erwarteten Wiederauflage des vergangenen DFB-Pokalfinals - und die Freiburger dürften reichlich Ambitionen haben, sich für die Niederlage in selbigem zu revanchieren. Es ist auch ein Duell der Erfolgsserien: RB ist seit 11 Spielen ungeschlagen, Freiburg wettbewerbsübergreifend seit 6 Spielen. Anpfiff in der Red Bull Arena ist am Mittwoch um 20:30 Uhr.