WOERP_005_1_20180217_IMG_ 017.jpg

Elch aus Coswig nun scheinbar in Brandenburg unterwegs

Neues Video zeigt Tier bei seiner Wanderung
Donnerstag, 8. März 2018

Im Waldgebiet nördlich von Coswig wurde Mitte Februar ein Elch gesichtet. Zuerst war unklar, in welche Richtung der Elch sich bewegen würde. Anscheinend zog der Elch nach Brandenburg weiter und verirrte sich hier laut dem RBB auf eine Kuhweide. Weil er da nicht hingehört, wurde er betäubt und bei dieser Gelegenheit auch gleich mit einem GPS-Sender ausgestattet. Jetzt wird der Elch von Biologen auf seiner Wanderung beobachtet.

Ein neues Video zeigt: Der Coswig-Elch scheint seine Wanderung fortzuführen. In Nuthegraben/Brandenburg wurde das Tier erneut entdeckt und gefilmt. 

In Sachsen-Anhalt und Deutschland gelten Elche als ausgestorben. Von Zeit zu Zeit laufen vereinzelt Tiere aus Polen über. Zuletzt gab es im Sommer 2016 eine Elchsichtung: Damals östlich von Wittenberg.

Laut Behörde ist es ein männliches Tier, das sein Geweih aufgrund der Jahreszeit abgeworfen hat. Die Aufnahmen stammen aus einer Wildkamera.

Anzeige: