eisbaeren-berlin-1000-1.jpg

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin sind Eishockey-Meister

DEL-Rekordmeister mit 9. Titel
Donnerstag, 5. Mai 2022

Gnadenlose Effizienz, ein überragender Goalie Mathias Niederberger und routinierte Alt-Stars: Die Eisbären Berlin haben den Meistertitel in der Deutschen Eishockey Liga beim EHC Red Bull München triumphal verteidigt.

Am Mittwochabend bejubelte der DEL-Rekordmeister durch ein 5:0 beim bayrischen Rivalen die insgesamt neunte Meisterschaft.

Die Eisbären zogen mit dem neunten Titel an den je achtfachen Meistern Düsseldorf, Köln und Mannheim vorbei, die ihre Titel allesamt oder teilweise noch in der früheren Bundesliga sammelten.

Die Berliner bestätigten damit den Titel aus dem vergangenen Jahr, der noch unter anderen Bedingungen erspielt wurde. Bei noch strengeren Corona-Regelungen hatte die vergangene Saison ganz ohne Zuschauer stattgefunden. In den Playoffs waren vor Jahresfrist zudem nur zwei Siege zum Weiterkommen oder zum Titelgewinn notwendig.

Inzwischen sind längst wieder Fans in den Hallen zugelassen und die 5533 Zuschauer in der ausverkauften kleinen Münchner Olympiahalle sorgten für einen stimmungsvolleren Meister-Rahmen als 2021.