pexels-photo-339319.JPG

Eis selbst herstellen

Kochtipps und Rezepte

Für eine leckere Erfrischung in der Sommersonne sorgt ein köstliches Eis. Doch muss es immer das abgepackte aus dem Supermarkt sein? Eis könnt Ihr ganz leicht selbst herstellen und dabei ganz nach Euren Wünschen geschmacklich experimentieren. Wir haben ein paar tolle Tipps für Euch.

Sommerliches Erdbeer-Triflé

Von radio SAW Moderator Frank Wiedemann

Zutaten für 4 Personen:

  • 150 g Vollkornkekse
  • 200 g Erdbeeren
  • 400 g Vanilleeis
  • Akazienhonig zum Süßen
  • Einige Blättchen Zitronenmelisse
  • Dunkle Schokolade zum Raspeln

Zubereitung:
Zunächst die Vollkornkekse grob zerbröseln, Zitronenmelisse waschen, trocken tupfen und fein hacken, Schokolade raspeln. Erdbeeren waschen, putzen und mit Honig pürieren (einige als Deko aufheben). Anschließend das Püree durch ein feines Sieb streichen. Nun einige Keksbrösel auf den Boden der Gläser legen und abwechselnd mit Vanilleeis und Erdbeerpüree auffüllen. Zum Schluss eine Erdbeere, gehackte Zitronenmelisse, die restlichen Keksbrösel und Schokoladeraspel als Dekoration obendrauf geben und sofort servieren.

Grünes und rotes Apfeleis

  • 8 Eisbereiter (Eisförmchen)
  • 8 Eisstiele
  • 1 kg säuerliche Äpfel
  • 1 kleiner roter Apfel
  • 1 kleiner grüner Apfel
  • 250 ml Zitronensaft
  • 250 ml Zuckerlösung (sogenannter Läuterzucker)

Ihr braucht natürlich einen Kühlschrank mit Gefrierfach. Weil das Eis muss ja später auch fest und kalt werden. Zunächst kauft ihr ein Kilo säuerliche Äpfel, zudem auch einen kleinen roten und kleinen grünen Apfel- die braucht ihr später für die Deko. Eine Zitrone und Zucker noch dazu und eine Eisform für Stieleis und natürlich Eisstiele und los geht’s. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. In einem Topf Zucker und Wasser aufkochen und dann abkühlen lassen.

Diese Zuckerlösung mit Zitronensaft und den Apfelstückchen in einen Topf geben, Deckel drauf und 25 Minuten bei kleiner Hitze kochen. Danach passiert ihr die Mischung durch ein Sieb. Jetzt den roten und grünen Apfel samt Schale in feine Scheiben schneiden.  Sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit die nicht braun werden. Den Saft und die Apfelscheiben in die Eisförmchen füllen, Eisstiele rein und für 3 Stunden ins Gefrierfach.

 

Eis-Cappuccino

  • 4 große Tassen
  • 600 ml Vanilleeis (fertig gekauft)
  • 2,5 EL Instant-Espressopulver
  • 4 EL Schlagsahne
  • 300 ml Milch
  • 1 EL Kakaopulver zum Bestäuben

Warum nicht mal einen Eis-Cappuccino? Dafür braucht ihr Vanille-Eis, lasst das etwas antauen. Dann verrührt ihr Instant Espressopulver mit heißem Wasser, lasst das etwas abkühlen. Und ab damit in den eiskalten Tiefkühler. Hier auch gleich ein paar Tassen rein. Mit dem Handrührgerät verquirlt ihr nun das Vanille-Eis mit Sahne- ein paar Löffel von der Eismischung dann abnehmen und mit dem gekühlten Espresso mischen.

Dann schnell in Tassen füllen und ab damit in den Tiefkühler. Danach die Milch erhitzen und aufschäumen. Eistassen wieder kurz raus aus dem Kühler, Milchschaum rauf und wieder rein und eine Stunde gefrieren lassen.

Frisches Wassereis

Am einfachsten ist es, ein frisches Wassereis herzustellen. Alles, was Ihr dazu braucht, ist Euer Lieblingsfruchtsaft, Becher und ein Holzstäbchen oder Plastiklöffel - und einen Gefrierschrank natürlich. Schon kann es los gehen: Nehmt Euren Lieblingsfruchtsaft und füllt ihn in die kleinen Becher, steckt das Holzstäbchen oder den Plastiklöffel in die Flüssigkeit und stellt alles für 24 Stunden in den Gefrierschrank oder ins Tiefkühlfach. Fertig.

Es gibt auch ganz witzige Eisformen aus Silikon zu kaufen, damit könnt Ihr Eurem Wassereis noch lustige Formen geben. Besonders für die Kinder ist das ein riesiger Spaß.

 

Sahnige Eiscrem

Etwas anspruchsvoller aber auch nicht schwer ist die Herstellung von Eiscreme, so wie es die in Eincafés gibt. Für die cremige Konsistenz müsst Ihr Milch und Ei zusammenrühren, so in etwa 270 Gramm Ei auf einen Liter Milch.

Das Ganze gut verrühren.Als Clou nehmt Euch kleingeschnittenes Obst oder Früchte und rührt sie mit unter die Masse. So könnt Ihr Eure eigenen individuellen Geschmacksrichtungen kreieren. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Alles wieder ins gefrierfach und schon habt Ihr Eure eigene Eiscreme.

Leckeres Milcheis

Milcheis ist etwas leichter als Eiscreme, da hier das Ei fehlt. Für die Herstellung benötigt Ihr nur Früchte und Milch. Gebt alles in einen Mixer, rührt das Ganze ordentlich durch und dann ab damit in den Gefrierschrank.

Bis das Eis fest ist, solltet Ihr während des Gefrierens ab und zu das Eis noch einmal umrühren, damit zerstört Ihr die kleinen Eiskristalle und das Eis schmeckt besser.
 

Erdbeereis mit Kokos

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Erdbeeren (oder alternativ andere Beeren – Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren) auch andere Obstsorten eignen sich z. B. Bananen, Pfirsiche
  • 100 ml Kokoscreme, ungesüßt (Dose)
  • 100 g Honig
  • 100 ml Sahne

Zubereitung:
Die Erdbeeren putzen und grob zerkleinern. Erdbeeren, Kokoscreme und Honig im Mixer pürieren. In der Eismaschine oder in Eisförmchen (z. B. von Tupperware) oder Stieleisformer im Gefrierfach fest werden lassen. Bei der Zubereitung im Gefrierfach anfangs alle 20 – 30 Minuten umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden und das Eis cremig wird.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Ruhezeit: ca. 4 Stunden

Erdbeereis mit Honig

Zutaten:

  • 250 g Erdbeeren (oder alternativ andere Beeren – Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren) auch andere Obstsorten eignen sich z. B. Bananen, Pfirsiche
  • 250 ml Milch
  • 75 g Honig

Zubereitung:
Die Erdbeeren mit dem Honig im Mixer pürieren. Das Erdbeerpüree mit der Milch verrühren. In der Eismaschine oder in Eisförmchen (z. B. von Tupperware) oder Stieleisformer im Gefrierfach fest werden lassen. Bei der Zubereitung im Gefrierfach anfangs alle 20 – 30 Minuten umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden und das Eis cremig wird.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Ruhezeit: ca. 4 Stunden

Anzeige: