20180322_100921_resized.jpg

Einweihung des neuen Fernbus-Bahnhofes in Leipzig

Donnerstag, 22. März 2018

20180322_094025_resized.jpg

Leipzig hat seit Donnerstag einen Fernbus-Bahnhof. Ein grüner Flixbus hat symbolisch das rote Band am Eingang durchfahren.

Das 15 Millionen Euro teure Gebäude auf der Ostseite des Hauptbahnhofes ist in etwa einem Jahr Bauzeit entstanden; es löst das jahrelange Provisorium auf der Goethestraße nahe dem Augustusplatz ab.

Fernbus-Reisende können sich jetzt auf viel mehr Service freuen, sagte uns Ingo Seidemann vom Projektentwickler S&G Development:

Das Besondere an Leipzigs neuer Verkehrslösung ist, dass sie multimodal die verschiedenen privaten und öffentlichen Verkehrsmittel miteinander verbindet. Neun überdachte Bussteige und ein Reserve-steig im Außenbereich ermöglichen den Reisenden wettergeschützten Ein- und Ausstieg. Der ÖPNV und die Deutsche Bahn sind nur wenige Schritte entfernt, im Terminal selbst ist die PKW-Vermietung integriert, über dem Terminal sind 550 Parkplätze entstanden. Diese Verknüpfung und die zentrale Lage des Fernbus-Terminal Hbf werden den innerstädtischen Verkehr spürbar entlasten. Für die Rei-senden verbessert sich die Situation enorm. Im neuen Terminal stehen Sanitäreinrichtungen, Service, Dienstleistung, Einzelhandel und Gastronomie zur Verfügung. Auch die Busfahrer profitieren von die-sem Service und erhalten weitere passgenaue Angebote für ihren Bedarf.

Das neue Parkhaus über den Bussteigen geht im Mai in Betrieb, der Linienverkehr für Fernbusse startet Samstagfrüh 7 Uhr.

Anzeige: