eintracht-braunschweig-790x280.jpg

Eintracht Braunschweig verliert erstes Heimspiel der Saison

0:4 gegen Aufsteiger Viktoria Berlin
Sonntag, 1. August 2021

Eintracht Braunschweig hat am zweiten Spieltag der neuen Drittliga-Saison verloren.

Nach dem Punktgewinn gegen den 1. FC Kaiserslautern am ersten Spieltag, unterlag man im heimischen Stadion klar mit 0:4 gegen Viktoria Berlin. Die 7.600 zugelassenen Zuschauer mussten harmlose Braunschweiger Löwen beobachten, die 90 Minuten vom Berliner Drittliga-Aufsteiger dominiert wurden. Bereits in der 5. Minute musste Torhüter Jasmin Fejzic das erste Mal hinter sich greifen.

In der 31. Minute traf Tolcay Cigerci mit seinem zweiten Tor des Tages zum 0:2 Halbzeitstand. Auch in den zweiten 45 Minuten ging es ähnlich weiter. Lucas Falcao in der 64. und Lukas Pinckert in der 68. Minute erhöhten zum 0:4 Endstand für die Berliner.

Viktoria Berlin setzt damit den erfolgreichen Auftakt in der ersten Drittligasaison der Vereinsgeschichte fort und steht nun mit sechs Punkten aus zwei Spielen auf dem ersten Tabellenplatz.

Die Braunschweiger Eintracht rutscht früh in der Saison auf Platz 17 ab. Bevor es am 16. August gegen den Halleschen FC in der dritten Liga weitergeht, steht am kommenden Sonntag die erste Runde des DFB-Pokals gegen den Hamburger SV an.

Dort muss der BTSV ein anderes Gesicht zeigen, um eine Runde weiterzukommen.