baby-2416718_1280.jpg

Einigung um Bitterfelder Babyklinik

Station darf wiedereröffnen
Freitag, 5. August 2022

Die Bitterfelder Babystation darf wiedereröffnen. Das Landesverwaltungsamt in Halle und der Kreis Anhalt-Bitterfeld haben sich über die Finanzierung geeinigt. Der Kreis steuert weniger als die geplanten 6,5 Millionen Euro bei. Für die Babystation brauche das Gesundheitszentrum aber noch zwei Ärzte und zwei Hebammen, so Geschäftsführer René Rottleb. Seit April behandeln Ärzte bereits wieder Frauen in der Gynäkologie. Beide Stationen waren vor zwei Jahren geschlossen worden.