Einen Tag nach Bombenfund: Granate in Leipzig entdeckt

Munition stammte diesmal aus dem Ersten Weltkrieg
Freitag, 13. Mai 2022

Bei Brückenbauarbeiten in der Elsterstraße in Leipzig haben Arbeiter am Donnerstagnachmittag, 12. Mai 2022 eine Granate freigelegt und die Polizei alarmiert. Die sperrte in einem Radius von 75 Metern alles ab und forderte erneut den Kampfmittelbeseitigungsdienst an, nachdem dieser einen Tag zuvor bereits einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg auf der Alten Messe entschärft hatte.

Die Spezialkräfte konnten den Gegenstand in der Elsterstraße problemlos sichern und abtransportieren. Ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich um eine Granate aus dem Ersten Weltkrieg. Die Sperrungen wurden ohne weitere Vorkommnisse gegen 20 Uhr aufgehoben, teilte die Polizei am Freitag, 13. Mai mit.