IMG_2107.jpg

Ein bisschen Markranstädt muss sein

Sänger Roberto Blanco besucht Kleinstadt bei Leipzig
Dienstag, 21. Juni 2022

Ein bisschen Markranstädt muss sein, dachte sich wohl Schlagersänger Roberto Blanco. Gestern war der 85-Jährige zu Besuch in der Kleinstadt bei Leipzig.

Bürgermeisterin Nadine Stitterich hat ihn am Nachmittag auf dem Marktplatz begrüßt: "Ich hab Herrn Blanco eingeladen, weil wir hier in Markranstädt unsere Oldtimer MAFs-Fahrzeuge hier zu bieten haben. Und da ich ja vorher wusste, dass Herr Blanco Oldtimer liebt, habe ich ihn einfach angefragt und gehofft, dass er Markanstädt besuchen möchte."

Und Blanco ergänzte: "Ich habe zugesagt, (weil) so eine nette Bürgermeisterin gibt es nicht jeden Tag und da habe ich gedacht ok... so und jetzt bitte Entschuldigung, wir gehen privat weiter" scherzt der Sänger weiter.

Danach stiegen beide in einen MAF von 1914 und unternahmen eine Spritztour.

Hintergrund

Von 1909 bis 1921 produzierte die Markranstädter Automobilfabrik (kurz MAF) eigene Automobile, wie etwa zu der derzeit "Der Dessauer" oder auch die "Magdeburger Motorwerke". Der Markranstädter Oldtimerverein weiß, dass es weltweit heute noch 12 Fahrzeuge gibt. Drei davon gehören der Stadt Markranstädt.