wooden-track-1932611_640.jpg

Ein Ausflug und ein abgetrennter Arm

Dienstag, 8. Oktober 2019

Spaziergänger haben in einem Bach in Nordschwaben einen grausigen Fund gemacht und die Polizei verständigt: Ein abgetrennter menschlicher Unterarm liege im Wasser, sagten sie in Monheim (Landkreis Donau-Ries) den Beamten.

Die Polizisten zogen den halben Arm samt Hand aus dem Wasser - und stellten rasch fest, dass kein Kriminalfall vorlag.

Auf Twitter berichtet das Polizeipräsidium in Augsburg: "Bei der Bergung durch die #Polizei war schnell klar, dass es sich hierbei um einen wirklich täuschend echt aussehenden Scherzartikel aus Gummi handelt."

Wer den Faschingsartikel in dem Gewässer entsorgt hat, blieb zunächst unklar.

Anzeige: