Drei Mal betrunken am Steuer erwischt

An einem Tag
Sonntag, 7. März 2021

Polizisten haben im Salzlandkreis und in Hannover am Samstag drei Mal den gleichen Autofahrer gestoppt –  und er war jedes Mal betrunken. Zunächst wurde der 40-jährige in der Nacht bei Biere mit 1,3 Promille im Blut kontrolliert und konnte keinen Führerschein vorzeigen. Am Mittag stoppte ihn die Polizei dann in Atzendorf und testete bei ihm knapp 2 Promille. Die Beamten nahmen daraufhin seinen Schlüssel mit. Gegen 17.15 Uhr dann der Anruf aus Hannover. Hier wurde der Mann mit 1,7 Promille gestoppt. Er sagte, er habe für die Fahrt seinen Zweitschlüssel benutzt. Dem Fahrer drohen jetzt empfindliche Strafen. Ein Polizeisprecher nannte ihn „unbelehrbar und verantwortungslos“.