Digitalisierung_in_d_60611276.jpg

Digitalisierung von Schulen

Bildungsminister stellt konkrete Pläne vor
Freitag, 15. März 2019

Lange haben Bund und Länder um den Digitalpakt Schule gestritten.
Heute hat der Bundesrat seine Zustimmung geben.

Bildungsminister Marco Tullner (CDU) hat konkrete Pläne vorgestellt, wie Sachsen-Anhalt die Hilfen des Bundes zur Digitalisierung der Schulen verwenden will.

Nach Sachsen-Anhalt sollen bis 2022 rund 130 Millionen Euro fließen.
Mit dem Geld soll zum Beispiel neue Technik an den Schulen angeschafft werden.

Über die Grundgesetzänderung war lange gestritten worden.
Es geht um das Kooperationsverbot, dass dem Bund bislang ein Engagement in der Länderdomäne Bildung verbietet.