Kulinarisches Sachsen-Anhalt

Die Sieger stehen fest

Montag, 17. Juni 2019

Kulinari

Jurysitzung Kulinarisches Sachsen-Anhalt
Jurysitzung am 9. April 2019 (v.l.: Kathrin Mittag, Prof. Dr. Wolfram Schnäckel, Stephan Schwarz, Sebastian Hadrys und Jens Segebrecht bei der Verkostung von Produkten aus der Kategorie „Brot“)

69 Unternehmen hatten sich mit insgesamt 108 Produkten um diese Auszeichnung beworben.

Die Fachjury mit Vertretern aus den Bereichen Sensorik, Marketing, Gastronomie und Technologie sowie ein Sommelier haben jedes Produkt verkostet und im Hinblick auf Geschmack, Konsistenz, Geruch, Haptik und Aussehen bewertet.

Auch Aspekte wie Marketing, Firmengeschichte oder Technologie flossen in das Gesamturteil mit ein.

In 19 Kategorien wurden 20 „Kulinarische Sterne“ vergeben.

In diesem Jahr wurde der Wettbewerb um die Sonderpreise „Nationaler Markt“ und „Internationaler Markt“ ergänzt, um auch größere Unternehmen der Ernährungsbranche miteinzubeziehen.

Das sind die Gewinner:

Alkoholfreie Getränke - MOSTI Apfelsaftschorle, Diesdorfer Süßmost-, Weinkelterei und Edeldestille GmbH in Diesdorf – eine gesunde Erfrischung aus verschiedensten Apfelsorten 

Backwaren - original Naumburger Stollen, Bäckerei & Konditorei Block in Klosterhäseler – Deutschlands ältester Stollen, mit Süßkirschen verfeinert 

Bier - „Die dicke Dörthe“, SCHULZENS Brauerei/Christian & Armin Schulz GbR in Tangermünde – ein ziegelrotes Bier in besonderer Aufmachung

Brände - Carls Single Malt Whisky, Fallstein Destillerie Demmel & Cie. GmbH in Osterwieck – biozertifiziert, in Weicheichenfässern gelagert

Brot - original Bäckerbier Brot, Bäckerei & Konditorei Ebenrecht in Petersberg – aromatisch im Geschmack und aus Bäckerhand in 5. Generation

Brotaufstrich - Fruchtaufstrich Himbeere, Obsthof Müller in Querfurt – aus handverlesenen sonnengereiften Himbeeren mit viel Liebe zum Detail hergestellt

Feinkost und Konserven - CATSUP, Erhalt durch Genuss GmbH in Magdeburg – die Magdeburger Antwort auf Ketchup aus besten regionalen Rohstoffen

Fleisch - und Wurstwaren - Wurzelspeck, Fleischerei Bernd und Jens Schubach GbR in Gerbstedt - ein zarter Braten mit ausgewogener Würzung

Honig - Honig Romanze aus zwei Sorten Honig, Spargelhof Kalkofen in Tangerhütte – zwei Honigsorten in einem Glas – außergewöhnlich und vielseitig im Geschmack

Kaffee - Biokaffee „Peru Pacha Mama – Microlot Geisha“, Kaffeerösterei Hannemann in Köthen – ein exklusiver Biokaffee, schonend geröstet und mit besonderen Aromen

Liköre - Querfurter Tröpfchen – Aprikosenlikör, Obsthof Müller in Querfurt – aus erlesenen Sommerfrüchten, samtweich und fruchtig im Geschmack

Molkereiprodukte - JAARE Schafsmilchkäse „Roter Pfeffer“, Schafsmilchkäserei JAARE in Lindau – handwerklich hergestellt aus der Milch hofeigener Lacaune Schafe

Senf - Honigsenf Classic, Imkerei Bördebiene in Samswegen – ein scharfer Senf aus zwei regionalen Sorten mit milder Note aus Frühlingshonig

Snacks - Shiitake-Hanf-Broties von PAUERSTOFF, Bio Edelpilze Altmark in Stendal – Feinkost aus wertvoller Hanfsaat und frischen Shiitake-Pilzen aus ökologischem Anbau

Spezialitäten - Bio-Sanddorn-Muttersaft, Seydaland Bio- und Agrotechnik GmbH in Jessen – ein naturbelassener Muttersaft, reich an Vitaminen und Mineralstoffen 

Süßwaren - Händels Halleluja, Halloren Schokoladenfabrik AG in Halle/Saale – ein Schokoladengenuss inspiriert von Händels weltbekanntem Stück „Halleluja“

Weißwein - Weißer Riesling „Gosecker Dechantenberg“, Landesweingut Kloster Pforta GmbH in Bad Kösen – ein gehaltvoller Wein, 4 Jahre in einem Keller gereift

Sonderkategorie „Nationaler Markt“ - Halberstädter Würstchen – Kleine Strolche, Halberstädter Würstchen- und Konservenfabrik GmbH & Co. KG in Halberstadt – in historischen Kaminöfen über Buchenholz geräuchert

Sonderkategorie „Internationaler Markt“ - 2016er Saale-Unstrut Riesling Sekt b.A., Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG in Freyburg – mindestens neunmonatige Flaschengärung, ein edler und schmackhafter Winzersekt

Sonderkategorie „Internationaler Markt“ - Bördespeck Original Gouda geräuchert, Börde Käse GmbH in Vahldorf – im traditionellen Verfahren über Buchenspänen geräuchert

Der Wettbewerb „Kulinarisches Sachsen-Anhalt“ ist eine Veranstaltung der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur in Zusammenarbeit mit der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt. Er setzt sich zum Ziel, mehr öffentliche Wertschätzung für die Land- und Ernährungswirtschaft als wichtigen Wirtschaftszweig des Landes zu entwickeln und den Bekanntheitsgrad qualitativ hochwertiger Regionalprodukte zu erhöhen.