Die olympischen Ringe

radio SAW deckt auf
Freitag, 23. Juli 2021

Pierre de Coubertin, der Erfinder der Olympischen Spiele der Neuzeit, war ein umtriebiger Mann- er dachte sich, wenns klappen soll dann mach es selber und so hat er auch gleich das Symbol für die Spiele entworfen- die fünf olympischen Ringe.  Das war im Jahr 1913. Und was bedeuten sie? Die 5 Erdteile aus denen die Sportler kommen und bei den Spielen eng miteinander verbunden sind. Und die Farben?

Angeblich steht jede Farbe für einen Kontinent- schwarz für Afrika, blau für Europa, gelb für Asien und grün für Australien. So hatte es Pierre de Coubertin aber gar nicht gemeint. Seine Absicht war, dass in jeder Landesflagge der Erde eine der olympischen Farben vorkommen sollte. Und hierfür benötigte er insgesamt sechs Farben, also fünf Ringe und zusätzlich den weißen Hintergrund. Erstmals verwendet wurden die olympischen Ringe 1920 in Antwerpen. Die Verwendung ist markenrechtlich geschützt. In Deutschland seit dem 1. Juli 2004 mit dem Gesetz zum Schutz des olympischen Emblems und der olympischen Bezeichnungen.

radio SAW deckt auf als Podcast

Ihr wollt keine Folge mehr verpassen?

"radio SAW deckt auf" gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Sucht bei Spotify, Deezer, iTunes, Google & Co. einfach nach "radio SAW deckt auf" oder abonniert direkt unseren RSS-Feed.

 

Aktuelle Beiträge in der Mediathek

radio SAW deckt auf: Die kleinen Geheimnisse des Alltags







 

RSS-Feed

 

Anzeige: